Drucker mit günstigen Patronen kaufen – diese Alternativen gibt es – Vergleich, Tipps und Lösung

Drucker mit günstigen Patronen – Clevere Alternativen und praktische Tipps.

Beim Kauf eines Druckers spielt nicht nur der Anschaffungspreis eine Rolle. Auch die Folgekosten für Tinte oder Toner können ins Gewicht fallen. Dieser Beitrag beleuchtet Alternativen und gibt Tipps, wie man bei Druckern mit günstigen Patronen langfristig sparen kann.

Kompatible Patronen – eine kosteneffektive Lösung

Nicht nur Originalpatronen der Druckerhersteller garantieren eine gute Druckqualität. Kompatible Patronen von Drittanbietern sind oft deutlich günstiger und bieten eine vergleichbare Qualität. Der Markt für Drittanbieter-Patronen ist groß, und die Produkte sind für nahezu jeden Druckertyp verfügbar. Es lohnt sich, Rezensionen und Tests zu lesen, um eine Marke zu finden, die sowohl in Bezug auf Qualität als auch Preis überzeugt. Einige Nutzer berichten von einer geringeren Seitenleistung im Vergleich zu Originalpatronen. Doch selbst wenn man zwei kompatible Patronen zum Preis von einer Originalpatrone benötigt, ist man oft noch auf der günstigeren Seite.

Tinten-Abo-Modelle – für regelmäßige Drucker

Hersteller wie HP, Epson und Canon bieten Tinten-Abo-Modelle an. Dabei zahlen Kunden eine monatliche Gebühr und erhalten im Gegenzug die benötigte Tinte direkt nach Hause geliefert. Das klingt zunächst praktisch, doch es lohnt sich, die Konditionen genau zu vergleichen. In einigen Fällen kann das Abo günstiger als der Kauf einzelner Patronen sein, insbesondere wenn man regelmäßig druckt. Andererseits kann es bei unregelmäßiger Nutzung zu Mehrkosten kommen. Zudem sind Nutzer an einen Hersteller gebunden und können nicht auf günstigere Alternativen zurückgreifen.

Lesetipp:  Ab Windows 10: Fenster nebeneinander anzeigen

Nachfüllbare Drucker – eine Investition, die sich lohnt

Eine weitere Möglichkeit, langfristig zu sparen, sind Drucker mit nachfüllbaren Tintentanks. Marken wie Epson und Canon bieten Modelle an, bei denen Nutzer die Tinte selbst nachfüllen können. Die Flaschen mit Tinte sind im Vergleich zu Patronen preiswerter, und ein Satz Tinte reicht für eine hohe Seitenanzahl. Die Anschaffungskosten für solche Drucker sind höher, aber für Nutzer, die viel drucken, amortisiert sich die Investition schnell. Zudem ist diese Variante umweltschonender, da weniger Abfall anfällt.

10 Drucker mit günstigen Patronen

  1. Epson EcoTank ET-2750 – Ein Multifunktionsdrucker mit nachfüllbaren Tintentanks, bekannt für niedrige Seitenkosten und hohe Druckqualität.
  2. Canon PIXMA G7020 (G7050 in Europa) – Ein weiterer Drucker mit nachfüllbaren Tintentanks, bietet neben günstigen Druckkosten auch eine hervorragende Druckqualität, vor allem für Fotos.
  3. Brother DCP-J1100DW All-in-Box – Ein kompakter All-in-One-Drucker mit drei Jahren an Tinte im Lieferumfang, ideal für Nutzer mit hohem Druckvolumen.
  4. HP Smart Tank Plus 555 – Bekannt für seine sehr niedrigen Betriebskosten und hohe Druckqualität, eine gute Wahl für regelmäßiges Drucken in Farbe und Schwarzweiß.
  5. Epson WorkForce Pro WF-3720 – Ein effizienter All-in-One-Drucker mit günstigen Patronen, ideal für kleine Büros oder Home-Offices.
  6. Canon PIXMA MG3650S – Ein preisgünstiger All-in-One-Drucker, kompatibel mit kostengünstigen Tintenpatronen von Drittanbietern.
  7. Brother HL-L2350DW – Ein zuverlässiger Schwarzweiß-Laserdrucker, ideal für Nutzer, die hauptsächlich Textdokumente drucken und Wert auf niedrige Kosten pro Seite legen.
  8. Samsung Xpress M2026W – Ein kompakter Laserdrucker mit günstigen Toneroptionen, gut für schnelles, effizientes Drucken.
  9. HP OfficeJet Pro 9015 – Dieser All-in-One-Drucker bietet Zugang zum HP Instant Ink-Programm, welches die Tintenkosten erheblich senken kann.
  10. Canon MAXIFY MB5150 – Ein leistungsstarker All-in-One-Farbdrucker, ideal für kleine Unternehmen, mit kostengünstigen XL-Tintenpatronen für eine höhere Seitenleistung.
Lesetipp:  Meldung: “Der Download startet nicht automatisch – klicken Sie bitte hier"

Beim Vergleich dieser Modelle ist es wichtig, nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch die Folgekosten für Tinte oder Toner sowie die Funktionen, die man tatsächlich benötigt, zu berücksichtigen. Es empfiehlt sich, aktuelle Testberichte und Nutzerbewertungen zu konsultieren, um die für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignete Option zu finden.

Tipps für den Druckerkauf – worauf achten?

Bevor man sich für einen Drucker entscheidet, sollte man nicht nur den Anschaffungspreis, sondern auch die Folgekosten für Tinte oder Toner bedenken. Es ist ratsam, die Preise und Seitenleistungen der Patronen zu vergleichen. Auch die Druckgeschwindigkeit und -qualität, die Konnektivitätsoptionen und die Zuverlässigkeit des Gerätes sind wichtige Kriterien. Bewertungen und Testberichte können bei der Entscheidung helfen. Wer selten druckt, für den kann ein günstiger Drucker mit höheren Patronenkosten sinnvoll sein. Druckt man hingegen regelmäßig und viel, sind Drucker mit günstigen Patronen oder nachfüllbaren Tintentanks auf lange Sicht kosteneffektiver.

Fazit – Durchdacht drucken und sparen

Die Auswahl des richtigen Druckers mit günstigen Patronen kann eine signifikante Ersparnis bedeuten. Kompatible Patronen, Tinten-Abos oder Drucker mit nachfüllbaren Tintentanks bieten je nach Druckverhalten verschiedene Einsparpotenziale. Eine gründliche Recherche und ein Vergleich der Gesamtkosten – einschließlich der Kosten für Tinte oder Toner – führen zum optimalen Drucker, der nicht nur beim Kauf, sondern auch im laufenden Betrieb die Haushaltskasse schont. So bleibt das Drucken eine nützliche, aber keine kostspielige Angelegenheit.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!

Schreibe einen Kommentar