Google Pagerank verbessern – Google Tipps Google-Platzierung und SEO

Google-Ranking verbessern – so geht’s.

Bei Google auf Seite 1 oder 2 erscheinen – das möchte jeder. Relevant dafür ist vor allem der Google Pagerank, der sich aus mehreren Faktoren zusammensetzt – und damit die Google-Platzierung in den Suchergebnissen anderer Nutzer beeinflusst. Zunächst sei gesagt, dass es einen messbaren “Pagerank” real gar nicht gibt, sondern wir diesen Begriff lediglich als Synonym dafür verwenden, wie gut eine Webseite bei Google platziert ist. Vor vielen Jahren wurde der Pagerank per Plugin etc. ausgegeben bzw. konnte abgelesen werden. Diese Vorgehensweise ist jedoch nicht mehr aktuell. Da der Begriff jedoch nach wie vor genannt wird, bezeichnen wir im Folgenden alle Ranking-steigernden Aktivitäten als “Verbesserung des Pageranks”.

Faktor 1: Inhalt einer Webseite

Der allerwichtigste Faktor für ein sehr gutes Google-Ranking ist natürlich der Inhalt Ihrer Webseite. Ein guter, authentischer und sinnvoller Inhalt ermöglicht eine sehr gute Platzierung in der Google-Suche. Doch auch aus technischer Sicht sind einige Faktoren zu berücksichtigen. Wir möchten Ihnen in unserem heutigen Beitrag übersichtlich darstellen, was Sie tun müssen, um bei Google aufzusteigen. Wir haben unsere eigenen Seiten selbst dahingehend optimiert und weisen nachhaltig sehr gute Platzierungen in der Google-Suche auf.

Tipps und Tricks zur besseren Platzierung

Damit auch Sie genau dasselbe erreichen, finden Sie im Folgenden die wesentlichen Tipps und Tricks, die Sie beherzigen sollten, um auch Ihre Seite oder Ihren Blog in den Google-Ergebnissen möglichst weit vorn anzeigen zu lassen.

Grundsätzlich können wir natürlich sagen: Es zählt der Inhalt. Reine Affiliate-Seiten, Werbeseiten oder Linklisten steigen möglicherweise kurzfristig auf, werden nachhaltig jedoch auf die hinteren Plätze verwiesen. Sorgen Sie für Aktualität, für neue Beiträge und für Kommunikation auf Ihrer Webseite. Werden regelmäßig neue Inhalte verfasst, so interessiert sich der Google-Bot ganz automatisch für Ihre Webseite und wird Ihre Artikel/Beiträge/Seiten ganz von allein berücksichtigen. Wie Sie die Arbeit des Google-Bots jedoch erleichtern können, das zeigen wir Ihnen gern.

Google Suchergebnisse verbessern: Die eigene Seite höher anzeigen

Wie Sie die eigene Seite weiter vorn in den Suchergebnissen bei Google platzieren können, das erfahren Sie im Folgenden. Die nachfolgenden Tipps sollten Sie beherzigen, damit Ihre Webseite zukünftig von vielen Nutzern gefunden und auch besucht wird:

Lesetipp:  Definition und Erklärung: FTP (File Transfer Protocol)

Google-Tipps zur Pagerank-Verbesserung

  • Domain-Alter: Je länger Sie dabei sind, desto höher platziert ist Ihre Page
  • Optimale Domain/Top-Level-Domain: Ihr Haupt-Keyword sollte in der Domain/TLD vorkommen. In unserem Bereich zum Thema Fifa z.B. “https://www.bestetipps.de/fifa/
  • Platzieren Sie das Keyword möglichst weit vorn
  • Platzieren Sie Ihr Keyword in Subdomains – falls vorhanden
  • Verwenden Sie Rich-Snippets – z.B. Bewertungen Ihrer Nutzer, um bei Google aufzufallen
  • Platzieren Sie die wichtigsten Keywords im title-Tag
  • Setzen Sie sinnvolle Keywords
  • Veröffentlichen Sie ausführliche Meta-Beschreibungen für Suchmaschinen
  • Nutzen Sie Ihre H1-H4-Überschriften, um relevante Keywords zu veröffentlichen
  • Ihr Hauptkeyword sollte in einer Keyworddichte zwischen 2-2,5% in Ihren Artikeln vorkommen
  • Entwickeln und veröffentlichen Sie Web-Content mit möglichst viel und aussagekräftigem Inhalt
  • Vermeiden Sie Wiederholungen und Keywords-Spamming
  • Schreiben Sie authentisch, “wie Ihnen der Schnabel gewachsen ist” – niemand möchte künstliche Texte lesen
  • Optimieren Sie Ihre “alt”- und “title”-Tags – Google kann das auslesen und positioniert Sie besser in der Bildersuche
  • Optimieren Sie Ihre Ladegeschwindigkeit: So wenig KB wie möglich!
  • Vermeiden Sie doppelten Web-Content – versuchen Sie, möglichst einzigartige Inhalte zu produzieren
  • Versuchen Sie, Rechtschreibfehler zu vermeiden – auch wenn das nicht immer funktioniert; auch bei uns nicht!
  • Verlinken Sie intern! Nutzen Sie interne Links, um Ihre Inhalte zu streuen
  • Vermeiden Sie defekte Links bzw. Errors
  • Wir nutzen Affiliate-Links – schließlich müssen wir uns finanzieren – und das geht nur über Werbung: Google bestraft das nicht. Platzieren Sie Ihre Affiliate-Links daher bewusst und kennzeichnen Sie diese mit “rel=”nofollow”
  • Vermeiden Sie PHP-, HTML- und CSS-Fehler
  • Nutzen Sie lange und sprechende URLs, aber übertreiben Sie es nicht: Zu lange URLs können negative Auswirkungen auf Ihr Google-Ranking haben
  • Erstellen Sie eine sitemap.xml
  • Erstellen Sie sich einen Google-Search-Console-Account
  • Nutzen Sie Listen und Nummerierungs-Tags zur Übersichtlichkeit
  • Entwickeln Sie ein anspruchsvolles Layout
  • Aktualisieren Sie Ihre Webseite regelmäßig

Möglichst viele Aspekte berücksichtigen

Sicherlich sind das sehr viele Tipps auf einmal – wir können Ihnen jedoch versichern, dass es von Erfolg gekrönt ist, wenn Sie sich daran halten. Aber zugegeben: Selbst wir können nicht alle Richtlinien erfüllen und weichen gegebenenfalls davon ab. Hier und da schleicht sich ein Fehler ein, mal wird ein alt- oder title-Tag vergessen, mal ist eine Überschrift nicht richtig gekennzeichnet – das ist aber menschlich – und der Google-Bot ist ebenfalls von Menschen programmiert: Aufgrund dessen können Sie sich sicher sein, dass Ihre Beiträge, Ihre Artikel und Ihre Seiten berücksichtigt werden, solange Sie authentisch schreiben, sinnvolle Beiträge einstellen und einen Nutzen stiften.

Lesetipp:  Blog bekannt machen: RSS-Feed oder Seite eintragen

Keine Garantie für die Seite 1

Die Algorithmen des Google-Bots sind schlussendlich natürlich kaum zu durchdringen, so dass Sie sich nie sicher sein können, ob Ihre Seite nun wirklich auf Position Eins – oder zumindest auf den ersten Seiten – bei Google befindet. Wir können Ihnen jedoch versichern: Wenn Sie sich an die zuvor genannten Tipps halten und – so gut es geht – versuchen unsere Hinweise umzusetzen, werden Sie bei Google deutlich aufsteigen. Ob es letztlich für die Seite 1 reicht, das können wir natürlich nicht versprechen, da es auch immer davon abhängt, wie gut Ihre Konkurrenz die eigenen Seiten optimiert.

Nicht nur der Google-Rang zählt

Denken Sie aber daran: Nicht einzig und allein der Pagerank ist entscheidend für Ihren Erfolg bei Google: Versuchen Sie, möglichst interessant zu schreiben und setzen Sie unsere Tipps so gut es geht um. Nicht alles muss perfekt sein – die Routinen des Google-Bots merken, ob Ihre Seite lediglich auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) ausgerichtet ist, oder ob wirkliche Inhalte dahinter stehen, die einen Nutzen für Leser und Interessierte stiften.

Qualität vor Quantität

Wir hoffen zumindest, dass wir Ihnen ein wenig geholfen haben – und dass Sie Ihre eigene Webseite ein wenig optimieren können – sei es durch die Einführung von Meta- und Title-Tags, Alt-Beschreibungen oder ausführliche Verlinkungen innerhalb Ihrer Webseite. Qualität setzt sich letztlich durch: Liefern Nützliches, so müssten Sie prinzipiell lediglich abwarten – die Zeit spielt für Sie und Sie werden in den Google-Ergebnissen Schritt für Schritt aufsteigen. Über Nacht werden Sie Platz 1 sicherlich nicht erklimmen – denn andere Webmaster wenden ähnliche Techniken an, um den Google Pagerank zu beeinflussen. Denken Sie daher komplett anders: Versuchen Sie nicht, den Pagerank zu beeinflussen, sondern versuchen Sie, plausible, sinnvolle, nützliche und echte Inhalte zu liefern. Nur dann wird der Google-Bot durch seine Such-Routinen erkennen, dass es sich um einen nützlichen Content handelt, der es wert ist, möglichst unter den ersten Google-Suchergebnissen platziert zu werden.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 2. Januar 2023).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks). Weiterer Hinweis: Texte oder Textbestandteile können mit Hilfe von openai.com erzeugt worden sein (Stand: 2. Januar 2023)

Schreibe einen Kommentar