Das arme Schwein

“Das arme Schwein” lauten die Zeilen dieses Beitrags aus dem Bereich “Lyrik und Poesie”. Der folgende Beitrag stammt von Helmut Voigt, der im Jahr 2017 verstorben ist und zahlreiche Gedichte, Kurzgeschichten sowie nachdenkliche Texte hinterlassen hat, die wir gerne veröffentlichen.

Das arme Schwein

Das Schwein mit der Krawatte
lag in der Hängematte.
Es träumte von der Lore Ley
Und mancher and’ren Schweinerei.
Das Schwein, es war Politiker
und hatte wenig Kritiker
trotz Lügen und Betrügen,
es grunzte vor Vergnügen.

Ein and’res Schwein mit Ringelschwanz,
mit dem Symbol des echten Mann’s,
das war beim Bund Gefreiter,
ist jetzt Abteilungsleiter
(es hatte einen dicken Bauch und ein Bürohengst war es auch).

Und eines Tages machen wir
das Schwein zu uns’rem Wappentier,
das passt auch irgendwie
auf die Bürokratie.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!

Lesetipp:  Eber und Sau

Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 19. September 2022).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 19. September 2022)

Schreiben Sie einen Kommentar