Der Rollmops

“Der Rollmops” lauten die Zeilen dieses Beitrags aus dem Bereich “Lyrik und Poesie”. Der folgende Beitrag stammt von Helmut Voigt, der im Jahr 2017 verstorben ist und zahlreiche Gedichte, Kurzgeschichten sowie nachdenkliche Texte hinterlassen hat, die wir gerne veröffentlichen.

Der Rollmops

Ein Mops,
der mochte gerne Drops,
da wurde er ein dicker Mops.
Bekam er eine Rolle Drops,
tat er vor Freude einen Hops.

Der Mops, er wurde kugelrund
und machte eine tolle Rolle.
Er war ein ganz besond’rer Hund,
sah aus, fast wie ein Knäuel Wolle.

Er rollte sich und machte WUUF,
und wurde Rollmops von Beruf.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!

Lesetipp:  London

Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 19. September 2022).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 19. September 2022)

1 Gedanke zu „Der Rollmops“

  1. Der Spatz
    Ein kleiner frecher Spatz,
    saß heut auf meinem Platz,
    im Garten auf der Terrasse
    und nippte aus meiner Tasse.
    Er war sogar so keck
    und pickte mir die Torte weg.
    Ich klatschte in die Hände,
    der Diebstahl nahm ein Ende.
    Der Spatz flog auf die Schnelle,
    an eine andre Stelle.
    Dort sitzt er nun der freche Spatz
    und macht tüchtig Rabatz.
    Copyright Guntram Nowakowski

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar