Freiheitsstrafe

“Freiheitsstrafe” lauten die Zeilen dieses Beitrags aus dem Bereich “Lyrik und Poesie”. Der folgende Beitrag stammt von Helmut Voigt, der im Jahr 2017 verstorben ist und zahlreiche Gedichte, Kurzgeschichten sowie nachdenkliche Texte hinterlassen hat, die wir gerne veröffentlichen.

Freiheitsstrafe

Heute kommt er aus dem Gefängnis heraus
und bald ist er endlich wieder bei sich zuhaus’.
Was wird seine Frau wohl zu ihm sagen,
kann sie seinen Anblick noch ertragen,
oder hat sie längst schon einen anderen Mann,
der sie liebt und der ihr etwas bieten kann?

Hat sie ihn mit einem Freund betrogen
oder ist sie lange schon fortgezogen?
Doch ab heute ist er endlich wieder frei,
und die Zeit des Wartens ist für ihn nun vorbei.
Er sagt sich: vergangen ist vergangen!
Jetzt ist Zeit von vorn anzufangen!

Werden seine Kinder jetzt noch zu ihm steh’n
oder werden sie ihm aus dem Wege geh’n?
Wird er seine Wohnung noch erkennen,
wird sein Sohn ihn weiter “Papa” nennen?
Heute kommt er aus dem Gefängnis heraus
und da steht er vor dem verschlossenen Haus.

Wird er eine neue Arbeit finden,
wird er alle Hürden überwinden?
Oder sperrt man ihn nicht ein,
sondern schließt man ihn aus?

Anmerkung:
Der Text und Musik sind von Helmut.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!

Lesetipp:  Frieden schaffen!?

Schreibe einen Kommentar