Backpulver und Wasserstoffperoxid: Entferne Schimmel auf natürliche Art – Hausmittel

Backpulver und Wasserstoffperoxid: Die natürliche Lösung gegen Schimmel im Haus.

Schimmel im Haus ist nicht nur unansehnlich, sondern auch gesundheitsschädlich. Viele Menschen greifen daher zu chemischen Reinigern, um den Schimmel zu entfernen. Doch diese können nicht nur teuer sein, sondern auch giftige Dämpfe freisetzen und somit die Gesundheit gefährden. Eine natürliche Alternative bieten Backpulver und Wasserstoffperoxid. In diesem Beitrag erfährst du, wie du mit diesen Hausmitteln Schimmel entfernen kannst.

Was ist Schimmel und wie entsteht er?

Schimmel ist ein Pilz, der in feuchten Umgebungen wächst. Er benötigt Feuchtigkeit, Wärme und Nahrung, um zu gedeihen. Daher findet man ihn oft in Küchen, Bädern und Kellern, aber auch in anderen Räumen, die nicht ausreichend belüftet werden. Schimmel kann nicht nur Allergien auslösen, sondern auch zu schweren Atemwegserkrankungen führen. Daher ist es wichtig, ihn schnell zu entfernen.

Warum Backpulver und Wasserstoffperoxid?

Backpulver und Wasserstoffperoxid sind natürliche Hausmittel, die schon seit Jahrzehnten zur Reinigung und Desinfektion verwendet werden. Beide Mittel sind preiswert und ungiftig und somit eine sichere Alternative zu den chemischen Reinigern.

Wie funktioniert die Schimmelentfernung mit Backpulver und Wasserstoffperoxid?

Backpulver und Wasserstoffperoxid wirken gemeinsam als Reinigungsmittel gegen Schimmel. Backpulver ist ein mildes Abrasivmittel, das Schmutz und Schimmel von Oberflächen entfernt. Wasserstoffperoxid ist ein natürliches Bleichmittel und desinfiziert gleichzeitig die betroffenen Flächen. Die Kombination beider Mittel sorgt somit für eine effektive Entfernung von Schimmel.

Lesetipp:  Eierstich selber machen - so geht's - Erfahrungen und Anleitung

Anleitung: So entfernst du Schimmel mit Backpulver und Wasserstoffperoxid

Um Schimmel mit Backpulver und Wasserstoffperoxid zu entfernen, benötigst du folgende Utensilien:

  • Backpulver
  • Wasserstoffperoxid (3%ige Lösung)
  • eine Sprühflasche
  • eine Schüssel
  • einen Lappen oder eine Bürste
  • Handschuhe

Und so gehst du vor:

  1. Bereite die Lösung vor

Mische 1 Teelöffel Backpulver mit 1 Tasse Wasserstoffperoxid in einer Schüssel, bis eine pasteartige Konsistenz entsteht.

  1. Schutzmaßnahmen treffen

Trage Handschuhe, um deine Hände zu schützen.

  1. Auftragen der Paste

Trage die Paste mit einem Lappen oder einer Bürste auf die von Schimmel betroffenen Stellen auf.

  1. Einwirken lassen

Lasse die Paste für 10-15 Minuten einwirken.

  1. Abwischen

Wische die Paste mit einem feuchten Tuch oder einem Schwamm ab.

  1. Trocknen lassen

Lasse die betroffenen Stellen vollständig trocknen.

  1. Wiederholen

Wiederhole diesen Vorgang bei Bedarf, bis der Schimmel vollständig entfernt ist.

Tipps und Hinweise

  • Wiederhole den Vorgang regelmäßig, um das Wiederauftreten von Schimmel zu vermeiden.
  • Vermeide das Einatmen von Wasserstoffperoxid-Dämpfen und achte darauf, dass der Raum gut belüftet ist.
  • Verwende kein Backpulver und Wasserstoffperoxid auf empfindlichen Oberflächen wie Marmor oder Naturstein, da es diese beschädigen kann.
  • Teste das Mittel vor der Anwendung an einer unauffälligen Stelle, um sicherzustellen, dass es keine Verfärbungen oder Schäden verursacht.
  • Bei hartnäckigen Schimmelflecken kann es erforderlich sein, die Anwendung mehrmals zu wiederholen.

Weitere Tipps zur Schimmelbekämpfung

  • Vermeide Feuchtigkeit in deinem Zuhause. Lüfte regelmäßig, besonders in Badezimmern und Küchen, und verwende einen Luftentfeuchter, um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren.
  • Repariere undichte Wasserleitungen oder beschädigte Dachrinnen, um Feuchtigkeit im Haus zu vermeiden.
  • Entferne Schimmelbefallene Materialien wie Tapeten oder Teppiche und ersetze sie durch schimmelresistente Materialien.
  • Halte dein Haus sauber und trocken, um das Wachstum von Schimmel zu verhindern.
Lesetipp:  WhatsApp Channels ausblenden und anpassen - Channel entfernen - Lösung

Fazit

Schimmelbefall kann ein großes Problem sein, aber Backpulver und Wasserstoffperoxid bieten eine sichere und effektive Alternative zu den chemischen Reinigern. Die Kombination aus Backpulver und Wasserstoffperoxid hilft, Schimmel von den betroffenen Oberflächen zu entfernen, ohne giftige Dämpfe freizusetzen. Es ist jedoch wichtig, Schutzmaßnahmen zu ergreifen und das Mittel nicht auf empfindlichen Oberflächen anzuwenden. Durch die regelmäßige Anwendung dieser natürlichen Hausmittel sowie durch die Reduzierung von Feuchtigkeit im Haus kann das Wiederauftreten von Schimmel verhindert werden.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!

Schreibe einen Kommentar