Der Traum jedes Pendlers: Das Himiway A7 Pro revolutioniert den Arbeitsweg!

Der Weg zur Arbeit führt über Stock und Stein. Mal geht’s über einen asphaltierten Fahrradweg, mal über einen Kiesweg. Ab und zu ist auch die Abkürzung durch die riesige Rasenfläche des Stadtparks der kürzeste und schnellste Weg zur Arbeit. Wer in den Außenbezirken einer Metropolregion wohnt, kennt das. Es gibt nicht nur den einen Untergrund, auf dem das Rad richtig und sicher fahren soll. Doch dafür wurde das Himiway A7 Pro entwickelt – es baut eine Federung, die die Kraft eines Mountainbikes hat, in ein komfortables E-City-Bike ein und kreiert dadurch die perfekte Mischung aus Komfort und Sicherheit während der Fahrt.

Da lediglich langlebige und hochwertige Bauteile im Himiway A7 Pro verbaut sind, können sich E-Biker, die in Zukunft per E-Bike zur Arbeit pendeln möchten, auf eine komfortable Fahrt ganz ohne Stöße freuen – ganz egal, auf welchem Untergrund sie gerade unterwegs sind. Das A7 Pro ist speziell für Menschen ab 30 Jahren entwickelt worden, die auch längere Strecken pendeln und dabei nicht auf Fahrkomfort verzichten möchten. Sie möchten ihre Fahrt durch die städtische Umgebung einfach nur genießen. Um einen hohen Fahrkomfort bei einem E-Bike sicherstellen zu können, ist die Verwendung von hochwertigen Bauteilen und eine exzellente Verarbeitung notwendig.

Das Himiway A7 Pro ist eine gelungene Symbiose von einem eleganten City E-Bike und einem E-Mountainbike und vereint die Pluspunkte beider Kategorien in einem Produkt. Bei der Entwicklung wurde auf

  • eine hohe Alltagstauglichkeit
  • Fahrkomfort, speziell auf längeren Strecken
  • die Möglichkeit des flexiblen Fahrens auf unterschiedlichsten Untergründen
  • einem geringen Gewicht
  • ein außergewöhnliches, elegantes Design in verschiedenen Farben

Rücksicht genommen. Da Qualität immer ein Zusammenspiel aller Bauteile ist, wurden im A7 Pro ausschließlich leistungsfähige und gleichzeitig langlebige Bauteile integriert. Der technische Coup ist allerdings das ausgefeilte Federungssystem des Bikes, das oft in E-Mountainbikes zum Einsatz kommt. Dieses Federungssystem ermöglicht das stoßfreie Fahren auf allen Untergründen und eignet sich vor allem für das Pendeln zur Arbeit.

Ein normales E-City-Bike bietet hier nicht ausreichend gute Funktionen an, denn es ist vor allem für die Fahrt kurzer Strecken auf asphaltiertem Grund konzipiert worden. Beim Pendeln allerdings muss das E-Bike sicher auf unterschiedlichen Untergründen unterwegs sein. Gegenüber einem normalen E-City-Bike bietet das neuartige Himiway A7 Pro, zumal dieses für unterschiedlichste Böden geschaffen wurde. Seine Entwickler haben das Thema Fahrkomfort mithilfe eines leistungsfähigen Federungssystems ganz oben auf die Liste gesetzt, was das A7 Pro für längere Fahrtstrecken auf unterschiedlichen Bodenarten und eine häufige Nutzung  qualifiziert.

Der innovative Entwicklungsansatz des Himiway A7 Pro

Im A7 Pro haben die Entwickler das elegante Design und die hochwertige Verarbeitung eines E-Citybikes mit dem Einbau eines viergelenkigen Federungssystem wesentlich optimiert. Speziell für die Fahrt auf längeren Strecken bietet das Himiway A7 Pro damit zusätzlichen Fahrtkomfort und ermöglicht den flexiblen Einsatz. So stellen gern genutzte Abkürzungen über sandigen Boden, Kiespisten oder den Rasen des Stadtparks kein Problem in punkto Sicherheit und eine Reduzierung des Fahrkomforts dar.

Dabei erhält der Käufer ein durchdachtes Design im amerikanischen Retro-Look, das an ein E-City-Bike erinnert. Da lediglich Bauteile von namhaften Herstellern verbaut sind, ist das Himiway A7 Pro langlebig und robust.

Das speziell eingebaute Federungssystem trägt wesentlich zu einer Steigerung des Fahrtkomforts gerade auf längeren Strecken bei, da sämtliche Stöße und Vibrationen, die durch Unebenheiten im Untergrund oder Straßenschäden entstehen könnten, konsequent abgefedert werden.

Elegantes Design und qualitativ hochwertige Komponenten

„Das Auge isst mit“ heißt es oft … Dieser Grundsatz gilt auch für ein elektrisch betriebenes Pendler- Bike. Das Design muss Eindruck machen, quasi ein echter Hingucker sein. Nach längerem Überlegen hat sich das Entwicklerteam für den amerikanischen Retro-Look entschieden und bietet es in fünf verschiedenen Farben an. E-Biker, die diese revolutionäre Neuentwicklung auf dem E-Bike-Markt nutzen wollen, um demnächst zu ihrer Arbeitsstelle zu pendeln, erhalten ein komfortables E-Bike, das Aufsehen erregt und den Fahrer mit Stolz erfüllt.

Und der Schein trügt nicht, denn die Bauteile, die in dem Pendler-E-Bike verbaut wurden, sind alle von namhaften Herstellern, von bester Qualität und sorgfältig aufeinander abgestimmt. Selbst auf vermeintliche Kleinigkeiten wurde geachtet und viele Praxistests haben bewiesen, dass die Wahl die richtige war. Durch die Verbauung von hochwertigen Bauteilen konnte die Qualität und der Fahrkomfort des Himiway A7 Pro nochmals gesteigert werden. Alle Teile sind sorgfältig aufeinander abgestimmt und bilden ein harmonisches Ganzes, das auch in schwierigen Situationen funktioniert.

image 12

Das Entwicklerteam hat in jeder Beziehung auf Qualität geachtet und damit ein E-Pendler-Rad geschaffen, das über

  • einen 250 Watt Mittelmotor für ausgezeichnete Fahrtunterstützung
  • ein DNM Federungssystem für exzellenten Fahrkomfort auf allen Untergründen
  • ein in den Lenker des A7 Pro integriertes Display mit einer ausführlichen Fahrtanalyse
  • ein Übertragungssystem von Shimano und
  • eine mit Luftdruck anpassbare Sattelstütze für einen ergonomischen Sitz

verfügt. Durch die Kombination dieser Qualitätsmerkmale ist das Himiway A7 Pro zu einem Pendler-E-Bike geworden, mit dem sich auch schwierige und längere Strecken problemlos meistern lassen.

Fahrkomfort als Schlüssel für längere Fahrten

Wer einen längeren Weg zur Arbeit fahren muss, der freut sich sicherlich zu hören, dass das Himiway A7 Pro für die Verbesserung des Fahrkomfort für längere Strecken entwickelt wurde. Das Entwicklerteam hat sich konkret an die Bedürfnisse dieser Zielgruppe gehalten und an nichts gespart. Schließlich soll der Weg zur Arbeit entspannen und die Fitness steigern, den Fahrer aber nicht erschöpfen. Das hat sich das Entwicklerteam zu Herzen genommen und in sein Design des A7 Pro mit einfließen lassen.

Die Besonderheit des Himiway A7 Pro ist der hochwertige Mittelmotor mit 250 Watt. Wenn eine Steigung ansteht oder die Luft knapp wird, unterstützt dieser Motor beim Treten, sodass aus Stress schnell wieder Entspannung wird. Die Fahrergonomie wird mit dem eingebauten Federungssystem optimal unterstützt, der integrierte Drehmomentsensor gewährleistet eine sanfte Fahrt – auch auf längeren Strecken. So erhalten die Fahrer zu jeder Zeit optimale Unterstützung beim Fahren, wann immer sie es brauchen.

Das Himiway A7 Pro – ein elegantes Pendlerrad mit innovativen Design

Zusammenfassend wollen wir hier noch einmal erläutern, warum Pendler das neue Himiway A7 Pro für sich entdecken sollten. Das E-Bike ist speziell für Pendler entwickelt worden und so konzipiert, dass Fahrer alle Vorteile des Pendelns – Zeit- und Kostenersparnis, mehr Fitness und Flexibilität – für sich nutzen können. Dabei setzt das Entwicklerteam bewusst nur auf die allerbesten Bauteile, einen hohen Fahrtkomfort, kombiniert mit einem eleganten und leichten Design.

Das neue A7 Pro von Himiway wird auch bald in Deutschland auf dem Markt sein. Wer für sich entschieden hat, demnächst das Auto stehen zu lassen und mit dem E-Bike zur Arbeit zu fahren, sollte sich selbst einmal von der Leistungsfähigkeit überzeugen. Das geht am besten, wenn er dann schnell beim E-Bike-Händler seines Vertrauens in seiner Nähe eine Probefahrt organisiert. Dann lässt sich am besten beurteilen, ob das Pendel-E-Bike A7 Pro die eigenen Ansprüche erfüllt.

Schreibe einen Kommentar