PAX Schiebetüren Anleitung: So gelingt der IKEA-PAX-Schrank Aufbau

PAX Schiebetüren Anleitung: So gelingt der IKEA-PAX-Schrank Aufbau.

Der IKEA PAX-Schrank ist ein Favorit in vielen Haushalten. Sein schlichtes Design und die Flexibilität bei der Anpassung machen ihn zu einer beliebten Wahl für Schlafzimmer, Ankleidezimmer oder auch in anderen Räumen. Die Schiebetüren sind nicht nur platzsparend, sondern auch ein visuelles Highlight. Der Aufbau kann jedoch einige Fragen aufwerfen, gerade wenn man nicht so versiert im DIY-Bereich ist. Dieser Beitrag soll Licht ins Dunkel bringen und Ihnen helfen, Ihren PAX-Schrank ohne Probleme aufzubauen.

Vorbereitung und Planung

Bevor Sie mit dem eigentlichen Aufbau beginnen, sollten Sie sich mit den Anweisungen im Handbuch vertraut machen. Nehmen Sie sich Zeit, alle Teile zu sortieren und zu überprüfen, ob alles vorhanden ist. Ein gut durchdachter Aufbauplan spart später viel Zeit und vermeidet potenzielle Fehler.

Das richtige Werkzeug

Auch wenn der PAX-Schrank so entworfen ist, dass er mit minimalem Werkzeug zusammengebaut werden kann, ist es doch von Vorteil, einige Werkzeuge bereitzuhalten. Ein Kreuzschlitzschraubendreher, ein Hammer und eventuell ein kleiner Gummihammer sind hilfreich. Die speziellen IKEA-Werkzeuge sind in der Regel im Paket enthalten, aber es kann bequemer sein, mit eigenen Werkzeugen zu arbeiten.

Boden und Wandausrichtung

Stellen Sie vor Beginn des Aufbaus sicher, dass der Boden, auf dem der Schrank stehen soll, eben ist. Kleinere Unebenheiten können mit den beigefügten Ausgleichsfüßen korrigiert werden. Außerdem sollte der Schrank nach dem Aufbau an der Wand befestigt werden, um ein Kippen zu verhindern. Hierfür sind in der Regel auch die entsprechenden Befestigungen im Lieferumfang enthalten.

Lesetipp:  Kastenwagen Tipps und Tricks

Aufbau des Schrankkorpus

Beginnen Sie mit dem Hauptkorpus des Schrankes. Folgen Sie hierbei den Anweisungen im Handbuch genau und achten Sie darauf, alle Schrauben fest, aber nicht zu fest anzuziehen. Ein gleichmäßiger Druck sorgt dafür, dass alle Teile perfekt zusammenpassen und der Schrank später stabil steht.

Installation der Schiebetüren

Die Schiebetüren des PAX-Schrankes sind oftmals das Highlight des Möbelstücks. Es gibt verschiedene Designs zur Auswahl, und sie können das Erscheinungsbild des Schrankes maßgeblich beeinflussen.

  1. Beginnen Sie mit der Installation der oberen Schienen. Diese werden an der Oberseite des Schrankes befestigt und dienen als Führung für die Türen.
  2. Die Schiebetüren selbst werden dann an den Rollen befestigt. Hierbei ist Genauigkeit gefragt, damit die Türen später leicht gleiten und nicht klemmen.
  3. Einmal montiert, können die Türen in die Schienen eingesetzt und getestet werden. Passen Sie gegebenenfalls die Höhe der Türen mit den Regulierschrauben an, um sicherzugehen, dass sie perfekt gleiten.

Inneneinrichtung und Anpassung

Der wahre Vorteil des PAX-Schrankes liegt in seiner Anpassungsfähigkeit. Je nach gewähltem Modell können Sie nun Regale, Schubladen, Kleiderstangen und weitere Zubehörteile einbauen. Denken Sie daran, genug Platz für alle Ihre Kleidungsstücke und Accessoires zu lassen und die Inneneinrichtung so zu gestalten, dass sie Ihren persönlichen Bedürfnissen entspricht.

Fazit

Der Aufbau eines IKEA PAX-Schrankes erfordert zwar etwas Zeit und Geduld, das Endergebnis ist jedoch eine maßgeschneiderte Aufbewahrungslösung, die perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt. Mit der richtigen Vorbereitung, dem passenden Werkzeug und einer detaillierten Anleitung an Ihrer Seite werden Sie sicherlich ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Viel Erfolg beim Aufbau!

Schreibe einen Kommentar