Anno 1800: Öl in der alten Welt durch Kohle: Volle Öllager ohne eigene Ölquelle

Kohle subventioniert Öl. Kohle und Öl: im Gleichschritt zum vollen Lager – Lösung.

Immer dann, wenn die ersten Ingenieure Eure Inselwelt betreten, wird Elektrizität erforderlich. Damit verbunden entsteht zwangsläufig die Nachfrage nach Glühbirnen und Dampfmaschinen. Letztere sind nötig, um Dampfschiffe zu produzieren, Traktorscheunen für eine bessere Versorgung zu setzen und ein hervorragendes Tauschgut zu produzieren, das mit Hilfe der Speicherstadt gegen andere Grundgüter eingetauscht werden kann. Es ist daher ganz klar: Ihr solltet direkt, sobald die ersten Ingenieure einziehen, mit der Förderung von Öl bei Anno 1800 beginnen.

Begrenzte Ölquellen in der alten Welt

Vor allem in der alten Welt und am Kap Trelawney stehen Euch nur begrenzte Öl-Ressourcen zur Verfügung. Das ist mitunter relativ schade, da Ihr an dieser Stelle sehr schnell Eure Grenzen erreicht. In der Regel gibt es in der alten Welt lediglich 4-5 Ölquellen pro Insel. Dieses Öl kann natürlich gefördert und verbraucht werden – jedoch wird es im weiteren Spielverlauf nicht ausreichen. Die Erschließung der neuen Welt ist daher spielentscheidend und sollte per Expedition geschehen, sobald es möglich ist. In der neuen Welt sind wesentlich mehr Ölquellen vorhanden, so dass Öl „im großen Stil“ abgebaut werden kann. Trotzdem gilt: Die Verschiffung dauert seine Zeit und der Bedarf wächst von Jahr zu Jahr in der alten Welt. Wie schön wäre es, sich eines kleinen Tricks zu bedienen, mit Hilfe dessen die Ölversorgung zumindest auf größeren Inseln kein Problem mehr darstellt?

Anno 1800 Öl in der alten Welt durch Kohle Volle Öllager ohne eigene Ölquelle

Wir möchten Euch deshalb zeigen, wie Ihr es schafft, mit einem einzigen Item für einen (zunächst) ausreichenden Öl-Vorrat zu sorgen. Die Item-Entwicklung ist nur per Forschungsinstitut möglich. Ihr müsst daher eine Speicherstadt setzen, bevor Ihr das Item entwickeln könnt, das Euch eine lückenlose Ölversorgung am Kap Trelawney (und teilweise auch auf anderen Inseln) garantiert.

Lesetipp:  Programm hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden

Anno 1800 Öl in der alten Welt durch Kohle Volle Öllager ohne eigene Ölquelle

Voraussetzungen für Öl und Kohle im Gleichschritt

Damit Kohleminen gleichmäßig bei der Förderung von Kohle ebenfalls auf Öl stoßen, müsst Ihr ein ganz bestimmtes Item besitzen, das Ihr in einer Handelskammer platzieren müsst. Die Vorrausetzungen lauten also: Sucht Euch eine Stelle innerhalb Eurer Inselwelt, an der möglichst viele Kohleminen so nah beieinander platziert sind, dass eine Handelskammer möglichst viele erreicht – schließlich soll das Item eine größtmögliche Wirkung erzeugen.

Anno 1800 Öl in der alten Welt durch Kohle Volle Öllager ohne eigene Ölquelle

Item: Jörg von Malching, Augur des Aurums

Das Item „Jörg von Malching, Augur des Aurums“ beeinflusst die Handelskammer insofern, als dass die Produktivität aller angrenzenden Minen und Steinbrüche um satte 70% steigt. Gleichzeitig werden bei jeder sechsten Einheit eine Tonne Gold und im Gleichschritt bei jeder produzierten Tonne Kohle ein Barrel Öl mitproduziert. Eine Einheit Kohle bewirkt somit, dass eine weitere Einheit Öl direkt entsteht und in Eurem Öllager untergebracht wird.

Anno 1800 Öl in der alten Welt durch Kohle Volle Öllager ohne eigene Ölquelle

Es handelt sich hierbei um ein sehr mächtiges Item, das die normale Ölproduktion quasi ersetzt. Habt Ihr Jörg von Malching strategisch zweimal oder dreimal innerhalb Eurer Inselwelt platziert, so könnt Ihr Euer Öllager im Gleichschritt zu Eurer Kohleproduktion steigen lassen. Kohle lässt sich sehr schnell produzieren, so dass es mit der Optimierung des Arbeitskräftepensums, Palasteinstellungen bei Anno 1800 und geschickten Items vorkommen kann, dass in wenigen Sekunden eine Tonne Kohle abgebaut ist. Euer Öllager füllt sich somit gleichermaßen. Auf diese Weise könnt Ihr Eure Insel nahezu ausschließlich per Items betreiben und müsst (im Grunde) kein Öl mehr fördern. Zumindest ist eine Öl-Zufuhr aus der neuen Welt ab diesem Zeitpunkt nicht mehr notwendig. Die Menge, die Ihr durch das Item gewinnt, reicht für mindestens 5-6 Kraftwerke auf Eurer Insel.

Item-Herkunft und Item-Entwicklung

Im Bereich Eurer Insel-Statistik könnt Ihr auf den Reiter „Items“ klicken und erfahrt auf diese Weise, an welcher Stelle sich das Item Eurer Wahl derzeit befindet und wie man es erhalten kann. Jörg von Malching erhaltet Ihr beispielsweise (natürlich) durch das Forschungsinstitut.

Lesetipp:  Best of Fifa: Der Doppelpfosten

Anno 1800 Öl in der alten Welt durch Kohle Volle Öllager ohne eigene Ölquelle

Ihr könnt ihn allerdings auch durch verschiedene Rettungseinsatz-Expeditionen gewinnen oder durch Aufgaben verdienen. Es empfiehlt sich daher, möglichst alle Aufgaben, die Euch angeboten werden, auch durchzuführen. Selbst augenscheinlich sehr kleine Aufgaben können zu einer großen Belohnung führen. Manchmal müsst Ihr lediglich 20 Tonnen Fisch oder Stahlträger zu einem bestimmten Ort liefern und erhaltet dafür bereits ein Item mit einer gigantischen Tragweite. Nicht zuletzt solltet Ihr Euren Besucherhafen entsprechend ausbauen, damit Spezialisten Eure Insel besuchen und Ihr auf diese Weise die Chance habt, hervorragende Items zu erhalten. Jörg von Malching ist hier ebenfalls sehr oft dabei.

Anno 1800 Öl in der alten Welt durch Kohle Volle Öllager ohne eigene Ölquelle

Ölproduktion durch Items erfolgreich

Mit nur einem Item und geschickten Kniffen im Palast sowie im Arbeitskräftepensum schafft Ihr es, dass Eure Kohleminen als unerschöpfbare Ölförderung dienen. Im folgenden Bild ist sehr gut zu erkennen, dass neben einer Einheit Öl auch eine Einheit Gold gefördert wird.

Anno 1800 Öl in der alten Welt durch Kohle Volle Öllager ohne eigene Ölquelle

Gerade auf Crown Falls am Kap Trelawney befinden sich in der Regel 7-9 Kohleminen, die mit einer Handelskammer ausgestattet werden können. Besitzt Ihr das beschriebene Item nun mehrfach, so könnt Ihr Öl in ebenso großem Maße fördern wie Kohle – und das ohne einzige Öl-Mine oder eine Ölzufuhr aus der neuen Welt. Gerade dann, wenn Ihr Crown Falls als Produktionsinsel deklariert und Bewohner ausschließt, empfiehlt sich die Subvention des Öls durch Jörg von Malching.

Fazit

Ihr werdet sehen, dass sich Euer Öllager relativ schnell füllen wird, wenn Ihr das gewonnene, legendäre Item geschickt einsetzt und dafür sorgt, dass möglichst viele Kohleminen im Einflussbereich der Handelskammer liegen. Und zu guter Letzt kurbelt Ihr die Goldförderung ein wenig an, so dass die Produktion von Taschenuhren etc. beschleunigt wird.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 01.12.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 01.12.2021)

Schreiben Sie einen Kommentar