Anno 1800: Pendlerkai in der Neuen Welt – Arbeitskräfte per Lufthafen verteilen

Anno 1800: Pendlerkai in der Neuen Welt – Arbeitskräfte per Lufthafen verteilen

In der Alten Welt und am Kap Trelawney gehört es bereits zum Standard – doch inzwischen kann auch in der Neuen Welt ein Pendlerkai gesetzt werden. Pendlerkais sorgen dafür, dass Arbeitskräfte zwischen mehreren Inseln ausgetauscht werden können. Das heißt, dass Ihr auf manchen Inseln ausschließlich Produktionsgebäude platzieren könnt, während Eure Bewohner auf einer ganz anderen Insel heimisch sind. Alle Inseln in der Neuen Welt, auf denen das Modul „Pendlerkai“ steht, können Arbeitskräfte untereinander teilen – das aber natürlich nur innerhalb der Welten. Eine Verschiffung oder Verfrachtung des „Gutes Arbeitskraft“ über die Grenzen der Welten hinweg ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich.

Lufthafen-Modul & Voraussetzungen

Euer Pendlerkai zum Austauschen von Arbeitskräften ist in diesem Fall der Lufthafen, der gesetzt bzw. gebaut werden muss, damit die auf einer Insel vorhandenen Arbeitskräfte auch auf anderen Insel genutzt werden können.

Anno 1800 Pendlerkai in der Neuen Welt – Arbeitskräfte per Lufthafen verteilen

Der Lufthafen kostet $ 20.000, benötigt 60 Tonnen Holz, 60 Tonnen Ziegel und 45 Tonnen Aluminium. Gerade Aluminium ist eine recht teure Produktionskette. Mit der Förderung von Bauxit und Kohle solltet Ihr daher frühzeitig beginnen, damit Aluminiumprofile entwickelt werden können. Gleichzeitig verursacht der Lufthafen Wartungskosten in Höhe von $ 450. Der Lufthafen ist das erste Lagerhaus auf der Insel. Er nimmt Waren von Euren Produktionsgebäuden an und versorgt sie damit. Er bietet außerdem Schiffen Platz, um Waren zu laden und zu entladen.

Lesetipp:  Chrome, Firefox, Safari: keine Rückmeldung – Lösung

Anno 1800 Pendlerkai in der Neuen Welt – Arbeitskräfte per Lufthafen verteilen

Module des Lufthafens

Neben einem Item-Terminal zum Austausch von Items über Inseln und Welten hinweg kann an dieser Stelle auch das Luftpostlager eingeführt werden. Noch wichtiger ist jedoch die Pendlerstation, die als Modul in unmittelbarer Nähe zum Lufthafen platziert werden muss. Sie kostet $ 15.000 und benötigt 20 Tonnen Holz sowie 15 Tonnen Ziegel.

Anno 1800 Pendlerkai in der Neuen Welt – Arbeitskräfte per Lufthafen verteilen

Arbeitskräfte-Austausch in der Neuen Welt

Inseln mit Luftschiff-Pendlerstationen können ihre Arbeitskräfte mit anderen Inseln teilen. Baut eine Pendlerstation deshalb schnellstmöglich auch auf einer anderen Insel, um Arbeitskräfte automatisch hin und her zu transportieren. Ihr seht dies sehr schnell: Wenn farblich unauffällige Luftschiffe von Insel A zu Insel B fliegen, und Ihr sie nicht anklicken bzw. steuern könnt, so handelt es sich um die Luftschiffe, die Eure Arbeitskräfte von Insel zu Insel bringen.

Arbeitskräfte-Teilung schafft Struktur

Die Teilung der Arbeitskräfte zwischen den Inseln sorgt dafür, dass Ihr die Produktionsgebäude hervorragend von Einwohnerinseln trennen könnt. Das macht die Versorgung mit Ressourcen deutlich einfacher und sorgt für ein strukturiertes Spiel. Wir empfehlen, den Lufthafen so früh wie möglich im Spiel zu setzen und die Module vollständig anzubauen. Die Ressourcen dafür sollten zu diesem Zeitpunkt des Spiels vorhanden sein.

Pendlertausch im Menü sichtbar

Sobald der Lufthafen aktiv ist und Ihr das Modul des Arbeitskräfteaustauschs gesetzt habt, seht Ihr im oberen Bereich farblich hinterlegte Einwohnerzahlen sowie das Austausch-Symbol des Lufthafens.

Anno 1800 Pendlerkai in der Neuen Welt – Arbeitskräfte per Lufthafen verteilen

Auf diese Weise wisst Ihr, dass der Austausch Eurer Arbeitskräfte in der Neuen Welt funktioniert und Ihr Eure Inseln von nun an anders aufbauen könnt. Habt Ihr auf einer Insel beispielsweise zahlreiche Journaleros, die aber auf einer anderen Insel „Mangelware“ sind, so verbinden sich die Einwohnerzahlen nun zu einer Gesamtzahl. Arbeitskräfte können nun von überall in der Neuen Welt genutzt werden.

Lesetipp:  Anno 1800: Insel übernehmen und Anteile kaufen – Vorgehensweise

Automatischer Austausch

Der Austausch der Arbeitskräfte funktioniert automatisch und dauerhaft. In der Alten Welt oder am Kap Trelawney geschieht dies über Schiffe, die stets ihre Routen von Insel zu Insel fahren. In der Neuen Welt sind es Zeppeline, die am Lufthafen Halt machen, symbolisch Arbeitskräfte einsteigen und sie auf einer anderen Insel wieder aussteigen lassen.

Mächtige Erweiterung der Neuen Welt

Der Austausch der Arbeitskräfte ist eine der mächtigsten Erweiterungen von Anno 1800. Auf diese Weise könnt Ihr den sehr engen und begrenzten Platz in der Neuen Welt viel besser nutzen und Eure Inseln entsprechend anpassen.

Fazit

Wer die Neue Welt besiedelt, kommt um einen Lufthafen nicht herum. Aber nicht vergessen: Der Austausch Eurer Arbeitskräfte kann nur dann funktionieren, wenn auch auf einer anderen Insel ein Lufthafen platziert ist. Nur Inseln, auf denen Ihr einen Lufthafen gesetzt habt, partizipieren an der Teilung der Arbeitskräfte. Es ist also durchaus ratsam, recht früh im Spiel mit der Produktion von Aluminiumprofilen zu beginnen.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 2. Januar 2023).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks). Weiterer Hinweis: Texte oder Textbestandteile können mit Hilfe von openai.com erzeugt worden sein (Stand: 2. Januar 2023)

Schreibe einen Kommentar