Anno 1800: Taschenuhren und Phonographen als Nebenprodukt

Taschenuhren und Phonographen per Item produzieren – so geht’s.

Einmal das Zeitalter der Investoren erreicht, müsst Ihr sehr viele verschiedene Bedürfnisse erfüllen. Dazu zählen natürlich auch die Bedürfnisse nach Taschenuhren und Phonographen. Dabei handelt es sich um relativ umfangreiche Produktionsketten, die nicht nur eine ganze Menge an Grund-Ressourcen verbrauchen, sondern auch die Errichtung diverser Produktionsgebäude voraussetzen. All das kostet natürlich Geld. Geld, das Ihr wahrscheinlich in diesem Moment habt. Aber wenn man es sparen kann, dann ist es doch umso besser! Deshalb zeigen wir Euch in diesem Beitrag, wie Ihr Taschenuhren und Phonographen ganz nebenbei produzieren könnt und eine gewisse Anzahl an Investoren glücklich stellt.

Wir wissen: Unsere Lösung muss irgendwann gegen eine normale Produktionskette ersetzt werden. Für den Beginn ist es aber eine gute Möglichkeit, die Bedürfnisse zu befriedigen und die Bilanz entsprechend hoch zu halten.

Voraussetzungen für Taschenuhren

Eine Uhrenwerkstatt ist in der Tat ein kostspieliges Unterfangen. Ihr benötigt zum einen Glas, zum anderen Goldbarren. Glas lässt sich im Vergleich noch relativ einfach durch Quarzsand herstellen, den Ihr sehr schnell abbauen und verarbeiten könnt. Aber bereits für Goldbarren benötigt Ihr den Einbezug der Neuen Welt. Ihr müsst also Gold-Erz in der Neuen Welt abbauen, diese Ressource in die alte Welt verschiffen und dort mit Hilfe von Kohle zu Goldbarren verarbeiten. Diese Gebäude, die Ihr dafür errichten müsst, kosten natürlich ebenfalls viel Geld. Erst danach könnt Ihr Uhrenwerkstätten errichten, die Euch die sehr begehrten Taschenuhren produzieren.

Lesetipp:  Wettstrategie: Tippabgabe erst nach Spielbeginn

Anno 1800 Taschenuhren und Hochräder als Nebenprodukt1

Voraussetzungen für Phonographen

Phonographen sind in der Produktion im Vergleich zu Taschenuhren relativ ähnlich. Sie benötigen zunächst normales Holz, um daraus Holzfurnier herzustellen. Gleichzeitig werden Zink und Kupfer benötigt, um Messing zu produzieren. Gerade diese Produktionskette ist sehr anfällig für Engpässe, da auch Brillen auf diese Weise produziert werden. Mit dem produzierten Messing und Holzfurnier lassen sich schließlich Phonographen produzieren, deren Versorgung sich deutlich (positiv) auf Eure Bilanz auswirken wird.

Anno 1800 Taschenuhren und Phonographen als Nebenprodukt6

Item ersetzt Produktion

Wie schön wäre es, wenn Ihr ein Item hättet, das in einer Handelskammer ausgestattet dafür Sorge tragen würde, dass Ihr ausreichend dieser Produkte erhaltet? Für einen gewissen Moment gibt es in der Tat ein solches Item. Bedenkt allerdings: Je stärker Eure Stadt wächst und je größer sie wird, desto schwieriger wird es, den Bedarf aufrechtzuerhalten. Ihr weder zwangsläufig an irgendeiner Stelle im Spiel den Stand erreichen, an dem Ihr eine eigene Produktion errichten müsst. Für eine gewisse Zeit (und auch darüber hinaus) ist es allerdings sehr sinnvoll, ein entsprechendes Item in der Handelskammer zu platzieren, dass die Ressourcen Taschenuhren und Phonographen nebenher „mitproduziert“.

Item: Dario der Maschinenbauer

Das Item „Dario der Maschinenbauer“ sorgt dafür, dass genau diese beiden, eher knappen Ressourcen bei anderen Produktionsprozessen mitproduziert werden. Dario der Maschinenbauer beeinflusst die Hochrad-Werkhalle sowie die Nähmaschinenfabrik und sorgt dafür, dass zusätzlich von Zeit zu Zeit Taschenuhren und Phonographen mitproduziert werden. Darüber hinaus werden die Ausgangsressourcen ersetzt: Statt Stahl verarbeitet das Gebäude nun Eisen, so dass Ihr auch an dieser Stelle einen Schritt in der Produktion gespart habt. Viel wichtiger ist allerdings die Platzierung Eurer Gebäude.

Lesetipp:  Fifa Karrieremodus: Spieler Entwicklung ab Fifa 21

Platzierung der Fabriken

Wenn Ihr Eure Produktionsgebäude setzen möchtet, so ist unbedingt darauf zu achten, dass sie sich in unmittelbarer Nähe der Handelskammer befinden, wenn möglich sollten sämtliche Hochradwerkhallen sowie Nähmaschinenfabriken im Einflussbereich der Handelskammer liegen. Das funktioniert natürlich nicht so einfach. Versucht also, möglichst optimal zu handeln und möglichst viele der Gebäude in den Einflussbereich der Handelskammer zu setzen. Auf diese Weise gelingt es Euch, bei jeder produzierten Nähmaschine und bei jedem produzierten Hochrad zusätzlich (ab und an) eine Taschenuhr oder einen Phonographen mit zu produzieren.

Produktion reicht zu Beginn aus

Zu Beginn Eurer Entwicklung zu einer Gigastadt in Anno 1800 wird es Euch gelingen, die Bedarfe mit diesem Item aufrechtzuerhalten. Im weiteren Verlauf des Spiels gelingt das natürlich nicht mehr. Hier müssen weitere Produktionsketten errichtet und Ressourcen abgebaut werden. Zwischenzeitlich handelt es sich hierbei allerdings um ein sehr gutes Item, dass Eure Nachfrage nach Taschenuhren und Phonographen sicherstellt und ggf. sogar den einen oder anderen Überschuss produziert, den Ihr teuer an den Kontoren der CPU-Gegner verkaufen könnt.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 07.07.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen auf unseren Seiten ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Auf unserer Seite angegebe Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung der Preise und Sterne ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 07.07.2021)

Schreibe einen Kommentar