Fifa-Spezial: 4 Kuriose Szenen

Fifa (EA-Sports) übertrifft sich im Folgenden selbst.

 

 

Sie sehen im ersten Videobeitrag eine Szene, die zunächst ganz unspektakulär beginnt. Ein Angriff geht zu Ende, der Keeper hat den Ball am Ende sicher und macht sich bereit zum Abwurf. Doch was dann passiert, hat man höchstwahrscheinlich zuletzt in der Grundschule beim Weitwurf gesehen. Der Arm geht nach hinten, der Körper geht mit, der Keeper holt kräftig Schwung und wirft den Ball quasi einen Meter nach vorne, direkt in den Pulk der eigenen Abwehr und des gegnerischen Angriffs. Ein bitterböser Bock. Doch die Abwehr ist zum Glück zur Stelle und hat den Ball sicher… sollte man meinen! Denn dann vertändeln sie es doch noch, lassen sich den Ball abnehmen. Der Torwart, wahrscheinlich in Gedanken noch überglücklich, dass die Abwehr seinen Fehler ausgebügelt hat, kommt viel zu spät. Aber wem schreibt man dieses Tor nun zu? Eines steht fest: Die Torwartlegende passt hervorragend zur glänzenden Abwehrleistung. Best of Fifa!

 

 

Blitzschlaf? Kurzzeitig mal an die Einkäufe für den nächsten Tag gedacht? Eigentlich sieht er den Ball noch kommen und will ihn stoppen. Doch dann? Wo ist der Ball? Ein Blick nach links: nichts. Ein Blick nach rechts: auch nichts! Und dann ist es im Grunde eher Zufall, dass er fast selbst über den Ball stolpert und ihn doch noch irgendwie zum Mitspieler bringt. Sowas kann schiefgehen – ist aber mit Sicherheit nicht gewollt. Ein tolles Beispiel dafür, dass bei Fifa auch einmal ganz ohne “Benutzerfehler” Kuriositäten geschehen. Danke dafür!

Lesetipp:  Krieg

 

 

Die Haltungsnoten des Einwurfs bewerten wir jetzt einfach mal nicht. Stattdessen schauen wir uns “den Blinker” einmal genauer an. Licht an, Licht aus, Licht an, Licht aus. Ein wirklich toller Fifa-Bug, den wir deshalb gerne in unsere Galerie aufnehmen. Und falls dieses tollte Trikot dann doch irgendwann einmal in Serie kommt, werden die Gegner sicherlich vor Neid erblassen – oder erleuchten. Interessant: Dieser Fifa-Fehler passiert übrigens nur an der Seitenlinie der Trainerbänke, ziemlich auf Höhe der Mittellinie. Falls das jemand erklären kann – wir freuen uns über E-Mails!

 

 

Hier haben wir einen jungen Mann am Start, der sich möglicherweise in der Sportart vertan hat. Erst jagt er Gegenspieler Nummer 1 das rechte Bein weg. Kurze Zeit später streckt er den zweiten Gegenspieler auch noch nieder. Hilft alles nichts, denn der Gegner kommt trotzdem zum Abschluss. Der Pfosten verhindert an dieser Stelle Schlimmeres. Doch wer weiß, was dem Spieler wohl nach Ablauf des Vorteils blüht. Die rote Karte wäre völlig verdient gewesen. Aber wir kennen Fifa: Höchstwahrscheinlich wird das erste Foul gar nicht und das zweite lediglich mit Gelb geahndet.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 07.07.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen auf unseren Seiten ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Auf unserer Seite angegebe Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung der Preise und Sterne ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 07.07.2021)

Schreiben Sie einen Kommentar