Fifa Karriere: Freigabesumme – Pro und Contra

Freigabesumme ab Fifa 21 vereinbaren – gut oder schlecht?

Da scheiden sich die Geister. Eine Freigabesumme bei Fifa ist ein festzulegender Geldbetrag, der immer dann ausbezahlt werden muss, wenn ein Transfer eines Spielers mit einem laufenden Vertrag vollzogen werden soll. Möchte Mbappé während eines laufenden Vertrags beispielsweise zum FC Chelsea wechseln und hat sein aktueller Verein eine Freigabesumme als Vertragsbestandteil mit aufgenommen, so muss der FC Chelsea diese bezahlen. Eine Transferablösesumme wird in diesem Fall zusätzlich nicht mehr fällig. Es ist also ein Betrag, der potenziell vorausschauend in die Zukunft festgelegt werden muss.

Fifa Karriere Freigabesumme - Pro und Contra1

Es besteht grundsätzlich ein Abwägen zwischen den eigenen Interessen sowie den Interessen des Spielers. Gleichzeitig solltet Ihr Euch entscheiden, ob Ihre Euren Spieler mit einer Freigabesumme ausstatten möchtet, oder ob Ihr auf (eventuell) noch höhere Transferangebote innerhalb der nächsten Saison warten möchtet.

Fifa Karriere Freigabesumme - Pro und Contra2

Pro oder Contra – eine Übersicht

Wir haben für Euch ein paar wesentliche Vor- und Nachteile der Freigabesumme im Fifa Karrieremodus zusammengefasst. Sicherlich könnte diese Liste noch deutlich erweitert werden – dafür könnt Ihr gern unsere Kommentarfunktion nutzen.

Pro: Sicherheit, Ablösesumme zu erhalten

Für eine Freigabesumme spricht auf jeden Fall das Stückchen „Sicherheit“, dass Ihr Euch einkauft, indem Ihr mit Euren Spielern eine Freigabesumme vereinbart. Legt Ihr einen Wert von z.B. 40.000.000 Euro fest, so kann Euer Spieler während der Vertragslaufzeit auch nur dann wechseln (und nur im Transferfenster), wenn eine andere Mannschaft auch bereit ist, diesen Betrag zu bezahlen. Und selbst dann könnt Ihr ggf. noch ein Gegenangebot machen und den Spieler zum Bleiben „überreden“. Ihr könnt aber sicher sein, dass Ihr den vereinbarten Betrag bekommen werdet, wenn Euer Spieler einen Wechsel fordert oder eine andere Mannschaft an Euch herantritt.

Pro: Spielerzufriedenheit bei Vertragsverhandlungen/Gehaltsverzicht

Manche Spieler legen keinen Wert auf eine Freigabesumme, andere wiederum schon. Wenn Euer Spieler eine Freigabesumme fordert, so könnt Ihr ihn zufriedener stellen, wenn Ihr auf seinen Wunsch eingeht. Auf diese Weise ist er etwas „handzahmer“ in seinen Gehaltsvorstellungen, so dass Ihr sein Geld an dieser Stelle ein bisschen „drücken“ könnt. Wenn Ihr den Wunsch der Freigabesumme ablehnt, so wird Euer Spieler bzw. dessen Manager dies bei den Gehaltsvorstellungen berücksichtigen und die wöchentlichen Kosten nach oben korrigieren.

Lesetipp:  Windows: Wo ist der Papierkorb? Gelöschte Dokumente anzeigen

Pro: Spieler langfristig binden durch extrem hohe Summe

Wenn Ihr einen Spieler mit einem 5-Jahresvertrag ausstatten möchtet und dieser zustimmt, könnt Ihr eine Wechselanfrage anderer Vereine im Keim ersticken, indem Ihr eine hohe Freigabesumme hinzufügt. In der Regel freut es Eure Spieler, wenn Ihr auch eher schwächeren Spieler einen sehr hohen Freigabesummenbetrag anbietet. Schreibt Ihr beispielsweise für einen durchschnittlichen Spieler eine Summe von 150.000.000 Euro fest, so ist die Chance groß, dass Euer Spieler das akzeptiert. Es wird jedoch kein anderer Verein an Euch herantreten, da der Betrag nicht den Leistungen des Spielers entspricht. Ihr könnt Eure Spieler auf diese Weise also tendenziell eher halten und andere Vereine davon halten, Angebote zu machen.

Pro: Chance auf eine Rekordablösesumme

Eine hohe Freigabesumme kann einerseits, wie beschrieben, Angebote der Konkurrenz abblocken. Ihr könnt aber auch extrem hohe Freigabesummen festlegen, wohlwissend, dass Ihr ggf. Angebote bekommen werden. Wenn eine Mannschaft wirklich an einem Transfer interessiert ist, akzeptiert sie möglicherweise Eure extrem hohe Freigabesumme. Auf diese Weise verliert Ihr natürlich Euren Spiel, erhaltet im Gegenzug aber deutlich mehr Geld, als es dem Wert des Spielers entspricht. Das Geld kann dann wiederum für neue Transfers eingesetzt werden.

Pro: Chance, vertragliche gebundene Spieler zu kaufen

Wenn Ihr Euren Kader vergrößern möchtet, könnt Ihr gezielt nach Spielern suchen, die per Freigabesumme wechselwillig sind. Auf diese Weise habt Ihr die Chance, Spieler zu verpflichten, die sich derzeit noch in einem Vertragsverhältnis befinden, mit denen der Heimatverein aber eine Freigabesumme vereinbart habt. Im Transfermenü könnt Ihr Euch solche Spieler anschauen, die Freigabesumme bezahlen, insofern sie Euch zusagt, und den Spieler mit einem netten Gehaltsangebot in Euren Kader locken. Im nächsten Transferfenster wechselt er dann direkt zu Euch.

Contra: Spieler kann den Verein bei Angeboten verlassen

Das erste „Contra“ liegt natürlich auf der Hand: Ein Spieler, mit dem Ihr in den Vertragsverhandlungen eine Freigabesumme vereinbart habt, kann Euren Verein natürlich verlassen. Wenn Ihr nun eine eher geringe Freigabesumme fixiert habt, sich Euer Spieler aber sehr schnell und gut entwickelt, werdet Ihr sehr schnell Angebote von anderen Vereinen erhalten. Gute Spieler werden sehr schnell abgeworben, so dass die großen Vereine sich in kurzer Zeit bei Euch melden und die Freigabesumme bezahlen. An dieser Stelle müsstet Ihr nun direkt mit dem Spieler verhandeln und entsprechend reagieren – andererseits wird er Euren Verein verlassen. Es besteht also immer ein latentes Risiko, dass Eure Spieler ein besseres Angebot annehmen und den Verein wechseln.

Lesetipp:  Ledig

Contra: Zwang, Verträge rechtzeitig zu ändern

Wenn Ihr mit einem Eurer Spieler eine Freigabesumme vereinbart habt und dieser nun ein Angebot von einem finanzstarken Verein erhält, so wird er sich für dieses Angebot sicherlich interessieren. Ihr seid nun gezwungen, mit dem Spieler in Verhandlung zu treten und ihn zum Bleiben zu überreden. Das geht in der Regel nur mit einem satten Gehaltssprung oder besseren Bedingungen und häufigen Einsätzen. Ihr seid also gezwungen, Eure Verträge immer dann anzupassen, wenn eine Abwerbung Eures Spielers droht.

Contra: Druck bei hohen Gehaltsforderungen und Transferangeboten

Hat Euer Spieler Angebote erhalten, wird er sich möglicherweise per Nachricht im „Büro“ an Euch wenden oder eine Mitteilung über den Vorstand ausrichten lassen. Ihr solltet Euch nun umgehend darum kümmern, Euren Spieler zu halten, indem Ihr auf seine Gehaltsvorstellungen und Wünsche eingeht. Erfüllt Ihr seine Forderungen nicht zufriedenstellend, so wird er sich sehr schnell einem anderen Verein anschließen, der wiederum von der vereinbarten Freigabesumme Gebrauch macht.

Contra: Kein günstiger oder ablösefreier Transfer möglich

Spieler, die mit einer Freigabesumme ausgestattet sind, können folglich auch nicht ablösefrei oder zu geringen Transferkosten wechseln. Ihr habt also keine Chance, mit dem Management des verkaufenden Vereins in Verhandlungen zu treten und eine Ablösesumme zu vereinbaren. Die Summe, die Ihr bezahlen müsst, ist bereits klar fixiert – eine andere Möglichkeit gibt es an dieser Stelle kaum.

Fazit

Ihr seht, es gibt sehr viele Vor- und Nachteile, wenn es um die Freigabesumme im Fifa-Karrieremodus geht. Letztlich muss jeder Spieler für sich selbst entscheiden, ob oder sie von diesem Mittel Gebrauch macht und die Verträge der eigenen Spieler entsprechend modifiziert.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 07.07.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen auf unseren Seiten ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Auf unserer Seite angegebe Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung der Preise und Sterne ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 07.07.2021)

Schreiben Sie einen Kommentar