Fifa: Keine Transferangebote? Was tun?

Keine Transferangebote bei Fifa – Was kann man machen?

Wir befinden uns in der Managerkarriere, auch bekannt als Karrieremodus. Ihr möchtet Euch ein Team formen, mit dem Ihr in Zukunft einmal die Champions League gewinnt oder zumindest sehr weit oben mitmischt. Und im Idealfall habt Euch für das Jugendscouting und das Vorankommen Eurer Spieler in der Jugendakademie entschieden. Das ist auch der richtige Weg – denn nur mit potenziellen zukünftigen Stars könnt Ihr Euch ein Team zusammenstellen, was zumindest „auf dem Papier“ das Potenzial hat, alle Spieler auf 99 GES zu befördern. Dass die Praxis häufig anders aussieht, ist logisch und bekannt.

Bestehende Verträge auflösen

Wer seinen Kader mit Jugendspielern erweitern möchte, muss zunächst dafür sorgen, dass die bestehenden Spieler des Kaders nach und nach das Team verlassen, verkauft, freigegeben oder verliehen werden. Manchmal beenden sie auch direkt ihre Karriere, da sie ein bestimmtes Alter erreicht haben und keine Saison mehr folgen lassen möchten. Ihr seid zu Beginn einer Managerkarriere auf jeden Fall damit konfrontiert, Euer Team so schnell wie möglich so anzupassen, dass die maximale Entwicklung folgt. Jeder Spieler und jede Spielerin geht hier natürlich anders vor. Die einen lassen es gemütlich angehen und auf sich zukommen – wiederum andere versuchen, mit Jugendscouts und effizientem Training sofort das Maximum herauszuholen. Letztes nehmen wir in diesem Beitrag als Ambition.

Fifa Keine Transferangebote Was tun1

Transfers und Umstrukturierung

Ihre bestehenden Spieler sollen Euer Team verlassen, mit dem Ziel, die Positionen möglichst schnell durch Nachwuchsspieler zu ersetzen. Heißt: Wenn Ihr Eure Managerkarriere beginnt, solltet Ihr zunächst sämtliche Spieler des Kaders auf die Transferliste setzen. Das entspricht natürlich keineswegs dem Abbild der Realität, aber wir möchten das Maximum herausholen und in Rekordzeit den perfekten Kader konzipieren – gerne auch bereits in der dritten Liga in Deutschland. Das heißt dementsprechend, dass wir den Kader austauschen müssen.

Lesetipp:  Fifa: Mannschaft wird im Saisonverlauf schlechter

Die meisten Spieler lassen sich problemlos verkaufen. Einmal auf die Transferliste gesetzt, kommen schon nach wenigen Tagen die ersten Angebote. Ihr akzeptiert das natürlich, ggf. verhandelt Ihr noch einmal kurz, aber im Grunde möchtet Ihr den Spieler ja loswerden. Das klappt auch, bis die Mindestgröße des Kaders erreicht ist. Eine bestimmte Anzahl an Spielern dürft Ihr nicht unterschreiten. Achtet also darauf, direkt zu Beginn Euren Kader durch Nachwuchsspieler zu ersetzen. Auch wenn das Top-Scouting-Ergebnis noch nicht dabei ist – egal, nehmt einfach einen mittelguten Spieler, denn: Selbst dieser Spieler wird sich besser entwickeln, als es jeder 31-jährige Bestandsspieler jemals schaffen wird.

Fifa Keine Transferangebote Was tun2

Verleihen, verkaufen und transferieren

Schlussverkauf: alles muss raus! Auf diese Weise ersetzt Ihr Euren Kader Schritt für Schritt durch den eigenen Nachwuchs und damit durch Spieler, die zumindest ein gutes Potenzial aufweisen, sich in Zukunft zu verbessern. Das klappt natürlich nicht bei jedem Spieler – aber mit Glück habt Ihr bereits in den ersten Scouting-Monaten ein paar gute Resultate dabei: Also Spieler, die durchaus ein hohes Entwicklungspotenzial aufweisen. Nichts desto trotz muss der Bestandskader ausgetauscht werden. Und leider ist es so, dass Ihr häufig einen einzigen Spieler im Team, habt, der die Mannschaft partout nicht verlassen möchte. Jedes noch so gute Angebot, jeder noch so tolle Spielertausch oder Transfer kann dafür sorgen, dass dieser Spieler wechseln möchte. Ihr könnt ihm jegliches Angebot unterbreiten – der Spieler wird Euer Team nicht verlassen – aus welchen (einprogrammierten) Gründen auch immer.

Keine Transferangebote: Spieler trotzdem loswerden

Ihr habt an dieser Stelle keine große Wahl. Ihr Spieler wird keines der Transferangebote annehmen. Selbst wenn Ihr den Spieler nicht mehr aufstellt und an keinem Training mehr beteiligt. Selbst wenn der Spieler nach einem Wechsel fragt und Ihr ebendiesen einleitet, so wird er die Vertragsverhandlungen trotzdem abbrechen und bei Euch im Team bleiben. Das kann bisweilen relativ frustrierend sein, da Ihr Euren Kader ja umstrukturieren/umbauen möchtet. Ihr habt an dieser Stelle lediglich eine einzige Möglichkeit, den Spieler wirklich endgültig loszuwerden, leider sogar gegen eine kleine Gebühr.

Lesetipp:  Fifa 21: Schwierigkeitsgrad ändern

Fifa Keine Transferangebote Was tun3

Spieler freigeben anstatt verkaufen

In jeder Saison habt Ihr im Fifa Karrieremodus die Möglichkeit, zwei Spieler Eures Kaders freizugeben. Ihr könnt den Vertrag mit diesen Spielern also mit sofortiger Wirkung auflösen. Ihr braucht Euch an kein Transferfenster halten und keine Verhandlungen mit anderen Clubs oder Managern starten. Der Spieler kann per Klick direkt freigegeben werden. Eine Strafgebühr wird an dieser Stelle fällig, die sich nach dem Marktwert des Spielers, der Zugehörigkeit zum Team und dem Alter richtet. Bei relativ teuren und wertvollen Bestandsspielern müsst Ihr hier leider etwas tiefer in die Tasche greifen, aber: Es ist nun einmal die einzige Möglichkeit, dass Ihr Euch von diesem Spieler trennen könnt. Tut Euch selbst den Gefallen und wartet nicht darauf, dass der Spieler das Transferangebot irgendwann einmal annimmt – er wird es nicht tun.

Die Empfehlung

An dieser Stelle empfehlen wir also eindeutig: Gebt den Spieler entsprechend frei, entbindet ihn aus Eurem Vertrag und kümmert Euch lieber um die Jugendakademie und Eure Scouts. Denn genau dort liegt die Zukunft Eures Vereins. Genau an dieser Stelle solltet Ihr besonders auf frühes Fördern, Training und Einsätze in der Profimannschaft achten. Bestandsspieler, die partout nicht gehen möchten, solltet Ihr also direkt per „Spieler freigeben“ auf den Transfermarkt schicken.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 01.12.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 01.12.2021)

3 Gedanken zu „Fifa: Keine Transferangebote? Was tun?“

  1. Hallo,
    ich habe bis fifa20 selbst aktiv gespielt. Nun habe ich mein Talent an meinem Sohn veerbt. Er hat eine Nintendo Switch und nun Fifa 21 bekommen. Leider kann ich ihm keinen Transfer tätigen (Einkaufen) nachdem ich nach einem Spieler frage wird mir ausschließlich die Summe genannt (Postfach). Jedoch habe ich unter dem Spieler ausschließlch die Möglichkeiten “Spieler weiter beobachten lassen”, “Spieler auf meine Liste setzen” und “Anfrage für den Spieler” jedoch fehlen die Button “Spieler kaufen”, “Spieler leihen”, etc….kann mir da bitte irgendwer helfen. Ich möchte meinem Sohn den besten Kader zusammen basteln. Ich muss zugeben das ich eher der Playstation spieler bin. Das komplette Nintendo Switch menü überfordert mich 🙂 ) Danke im vorraus:

    Antworten
    • Hi, ich glaube da fehlt Dir nur der letzte Schritt! Du musst zuerst in die Transferzentrale gehen und die einen Spieler heraussuchen. Diesen kannst du “auf die Wunschliste” setzen lassen oder von der Scouts beobachten lassen. Nur das mit der Wunschliste ist aber wichtig. Diese kannst du ja im Transfermenü aufrufen. Hier siehst du dann, an welchen Spielern du interessiert bist. Anklicken und “Kauf vorschlagen” anklicken. Dann starten die Verhandlungen mit dem Management (Videos usw.). Wenn das alles passt, musst du danach nochmal in das Transfermenü gehen und bei dem Spieler auf “Verhandeln” klicken, um mit ihm die Gehaltskonditionen zu besprechen. Grüße aus Bochum

      Antworten
    • ja, sehe ich so wie Jonas. Einmal in die Transferzentrale bei Fifa bringen, dann verhandeln und dann übernehmen. Aber der Spieler kann natürlich immer noch selber und frei entscheiden, ob er wechseln möchte oder nicht. also da ist immer noch ne Unsicherheitsvariable drin 🙂 Den Button “Spieler kaufen” gibt’s einfach nicht mehr. Stattdessen nur noch “verhandeln”. Und dann obliegt es dem Zufall, ob der Spieler kommt oder nicht. Selbst bei freien Spielern ist das im Vorfeld nicht ganz sicher. Aber wenn Du hier verhandelst und Ihr euch einig seid, hast du den spieler wenigstens in Deinem Team! Grüße an euch

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar