Startseite im Browser ändern

Wir zeigen, wie man die Startseite im Browser ändern kann.

Wer die Startseite im Browser ändern möchte, hat dafür sicherlich sehr gute Gründe: Gegebenenfalls möchte man mit seiner Lieblingswebseite starten oder mag eine Blanko-Webseite, die möglichst schnell lädt. Vielleicht nutzt man eine bezahlte Startseite im Internet oder möchte direkt mit Google oder einer anderen bekannten Suchmaschine starten.

Standardmäßig sind die modernen Webbrowser so eingestellt, dass sie stets mit der hauseigenen Startseite starten. Bei Mozilla Firefox startet die interaktive, selbst einstellbare Mozilla-Übersicht, Microsoft Edge startet mit Bing und Google Chrome nutzt bekanntlich die größte Suchmaschine aus dem eigenen Hause als Startseite.

Ändern der Startseite leichtgemacht.

Ob Edge, Safari, Chrome oder Firefox: Das Ändern der Startseite ist bei modernen Browsern keineswegs versteckt, sondern sehr leicht zu finden. Darüber hinaus werden die Änderungen auch dann übernommen, wenn der Browser aktualisiert wird. Selbst nach einer Deinstallation und Neuinstallation des Browsers sind die Startseitenangaben in der Regel immer noch da.

Starseite im Browser ändern: Die Firefox-Lösung

  1. Klicken Sie auf „Extras“
  2. Klicken Sie nun auf „Einstellungen“ (gern können Sie auch die drei Punkte im rechten Bereich Ihres Browsers nutzen, um direkt zu den Einstellungen zu gelangen)
  3. Navigieren Sie zum Bereich „Startseite“
  4. In diesem Menü können Sie Ihre Startseite und neue Fenster festlegen.
  5. Ein Speichern ist nicht nötig, die Änderungen werden direkt übernommen.
Lesetipp:  Als Administrator ausführen – Programm als Administrator starten

Sie können entweder mit benutzerdefinierten Adressen starten, die Firefox-Startseite von Mozilla wählen oder mit einer leeren Webseite beginnen. Auf Wunsch kann hier auf die aktuelle Seite, auf der Sie sich gerade befinden, als Startseite eingerichtet werden. Alternativ können Sie aus Ihren Lesezeichen eine Seite heraussuchen und diese als Startseite definieren. Das gilt natürlich auch für zahlreiche Tabs: So können Sie festlegen, dass schon zu Beginn einer Surfsession direkt viele Seiten nebeneinander geöffnet werden. Das mag dann praktisch sein, wenn man beispielsweise mehrere Nachrichtenportale nacheinander besuchen möchte.

Und bei Google-Chrome? Und Edge?

Wer Chrome nutzt und die Startseite im Browser ändern möchte, geht im Idealfall wie folgt vor:

  1. Chrome-Browser
  2. Per Klick auf „…“ das Kontextmenü öffnen
  3. Klicken Sie nun auf „Einstellungen“
  4. Navigieren Sie nun zum Bereich „Beim Start“
  5. Legen Sie jetzt die Startseite Ihrer Wahl fest

Auch bei Google Chrome können Sie einen neuen Tab öffnen, die zuletzt angesehene Seite öffnen lassen oder mit einer bestimmten Seite Ihrer Wahl starten. Hier kann optional auch eine neue Seite hinzugefügt werden.

Interessanterweise ist die Menüführung bei Microsoft Edge nahezu dieselbe. Der Button heißt in diesem Browser auch „Beim Start“ und verfügt über dieselben Einstellungsmöglichkeiten – sogar in gleicher Reihenfolge.

Den Browser nach den eigenen Wünschen anpassen

Sie sehen, wenn Sie Ihre Startseite im Browser ändern möchten, ist das ganz einfach, unabhängig davon, mit welchem Browser Sie in den großen Weiten des Internets unterwegs sind. Am Handy ist es übrigens sogar noch etwas leichter: Hier müssen Sie die Seite nur entsprechend markieren und im Einstellungsmenü als Startseite definieren.

Lesetipp:  Warum der Fifa Karrieremodus so erfolgreich ist

Regelmäßige Überprüfung

Wenn Sie Plugins, Addons oder Browser-Erweiterungen und kleine Programme nutzen, kann es immer einmal vorkommen, dass sich diese in Ihre Startseitenfunktion einnisten und eine eigene Seite als Startseite definieren. Ihre Wahl wird demnach überschrieben. Wenn Sie also merken, dass Ihre Browsersession nicht ganz normal mit Ihrer Wunscheinstellung beginnt, sondern eine Ihnen unbekannte Seite zeigt, ist das ein Hinweis darauf, dass sich hier Programme, Toolbars oder sonstige Anwendungen Zugriff verschafft haben.

In einem solchen Fall sollten Sie zunächst verdächtige Plugins und Erweiterungen deaktivieren. Führt dies nicht zum gewünschten Erfolg, so hilft der Blick in Ihre Programmübersicht. Gegebenenfalls haben sich hier verschiedene, kleine Programme automatisch installiert, die sich entsprechend in Ihren Browser eingenistet haben. Letztlich sollte eine Deinstallation solcher Programme die Probleme lösen, so dass Sie Ihre Startseite danach wieder ganz normal einstellen können.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 07.07.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen auf unseren Seiten ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Auf unserer Seite angegebe Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung der Preise und Sterne ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 07.07.2021)

Schreiben Sie einen Kommentar