Ab Outlook 2016: E-Mailkonto einrichten

Mailkonto einrichten in Microsoft Outlook – so geht’s.

Das Einrichten eines E-Mail-Kontos bei Microsoft Outlook ist prinzipiell relativ intuitiv, wenn man den Einstieg schafft. Wer versucht, ein neues E-Mail-Konto aus dem laufenden Betrieb heraus zu installieren, wird scheitern. Die Grundvoraussetzung für die Einrichtung eines neuen Kontos ist, dass Microsoft Outlook auf Ihrem Computer geschlossen ist. Und idealerweise schließen Sie auch direkt alle anderen Programme und Anwendungen, die Sie derzeit auf Ihrem Computer geöffnet haben. Die Installation geschieht bei Outlook nämlich nicht über das Programm an sich, sondern über die Systemsteuerung Ihres Windows-Systems.

Erstmalige Einrichtung: Konto anlegen

Wenn Sie Ihren Computer ggf. zum ersten Mal nutzen oder das aller erste Mal ein E-Mail-Konto anlegen, so müssen Sie zuvor zunächst ein Konto bzw. Profil anlegen. Die Wahl des Namens ist an dieser Stelle völlig irrelevant, da er „nach außen“ nirgendwo erscheinen wird. Dennoch müssen Sie diesen Schritt zunächst gehen um im weiteren Verlauf diesem Profil eigene E-Mail-Konten zulegen zu können.

E-Mail-Konto hinzufügen: Lösung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein neues E-Mail-Konto hinzuzufügen, um eigene E-Mails per Microsoft Outlook zu empfangen:

  1. Klicken Sie auf das Windows-Logo oder drücken Sie die Windows-Fahne-Taste der Tastatur
  2. Geben Sie den Begriff „Systemsteuerung“ ein
  3. Bestätigen sie mit „Enter“
  4. Wechseln Sie zur Anzeige „Kleine Symbole“
  5. Klicken Sie nun auf „E-Mail“
  6. Klicken Sie jetzt auf „E-Mail-Konten“. Alternativ sehen Sie an dieser Stelle, dass Sie zunächst ein Profil anlegen müssen. Hier können Sie, wie beschrieben, einen willkürlichen Namen vergeben und das Profil anlegen.
Lesetipp:  Wie wird Windows 10 schneller? Autostart und Dienste - Tipps 2023

Ab Outlook 2016 E-Mailkonto einrichten1

Sie sehen im folgenden Menü sämtliche E-Mail-Konten, die Sie bereits angelegt haben. Jedes E-Mail-Konto kann an dieser Stelle natürlich bearbeitet werden, es kann entfernt oder repariert werden. Gleichzeitig können Sie ein bestimmtes E-Mail-Konto Ihrer Wahl als Standard festlegen. Sollten Sie Ihren Computer mit mehreren Personen teilen, eignet sich als Standard eher eine Funktionsadresse als ein personalisierter E-Mail-Account.

Neues Konto hinzufügen

  1. Klicken Sie auf „Neu“
  2. Versuchen Sie zunächst den „einfachen Weg“, indem Sie Ihren Namen, die Mailadresse so wie das Kennwort (zweimal) eingeben. Microsoft Outlook findet die entsprechenden Einstellungen vielfach bereits vollkommen automatisch, so dass Sie auf die manuelle Konfiguration verzichten können. Ansonsten:
  3. Klicken Sie auf „Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen“
  4. Bestätigen Sie mit „Weiter“
  5. Wählen Sie, ob es sich um ein Exchange-Konto, POP3- oder IMAP-Konto handelt und klicken Sie erneut auf „Weiter“

Ab Outlook 2016 E-Mailkonto einrichten2

Servereinstellungen und Benutzerinformationen

An dieser Stelle müssen Sie nun den Servernamen kennen, der Ihnen in der Regel von Ihrem Provider bereitgestellt wird. Benutzernamen und Kennwort sind einzugeben. Gleichzeitig können Sie festlegen, wie viele E-Mails Sie im Offlinemodus sehen möchten. Nach dem Klick auf „Weiter“ können Sie zusätzlich erweiterte Einstellungen vornehmen: Zum Beispiel dann, wenn eine Antwortadresse angelegt, ein Port angegeben oder ein zusätzliches Postfach geöffnet werden soll. Natürlich können diese Einstellungen im Nachhinein auch immer angepasst werden.

Ab Outlook 2016 E-Mailkonto einrichten3

Microsoft sendet Testnachricht

Wenn Sie Ihre Eingaben bestätigt haben, so wird Microsoft Ihre Einstellungen zunächst testen und im weiteren Verlauf eine Testnachricht an Ihren Account schicken. Auf diese Weise wird überprüft, ob Ihre Angaben richtig sind und ob Sie nicht nur Nachrichten versenden, sondern künftig auch empfangen können.

Lesetipp:  Windows 10: automatisches Anheften deaktivieren

Relativ einfache Einrichtung

Die Einrichtung eines E-Mail-Kontos bei Microsoft Outlook ist relativ einfach. Natürlich können Sie dieses Menü bzw. diesen Konfigurationsassistenten auch direkt über Outlook erreichen. Das funktioniert aber leider nicht, so dass Sie gebeten werden, Outlook zunächst zu schließen. Diesen Weg können Sie sich also sparen und stattdessen direkt die Systemsteuerung aufsuchen.

Kein Neustart erforderlich

Wenn Sie mit der Einrichtung Ihres E-Mail-Kontos fertig sind, müssen Sie Ihren Computer nicht neu starten. Die Änderungen werden sofort übernommen. Ist ihr E-Mail-Postfach allerdings prall gefüllt und haben Sie sich für IMAP oder Exchange entschieden (falls möglich), so wird Outlook eine ganze Weile synchronisieren, bis Ihre gesamten E-Mails sichtbar und auf die entsprechenden Ordner verteilt sind. Haben Sie nach der Einrichtung eines neuen Kontos also ein kleines bisschen Geduld und schließen Sie Outlook nicht sofort wieder. Die Statusleiste im unteren Bereich verrät Ihnen, wie weit Outlook mit der Synchronisation vorangeschritten ist.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 2. Januar 2023).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks). Weiterer Hinweis: Texte oder Textbestandteile können mit Hilfe von openai.com erzeugt worden sein (Stand: 2. Januar 2023)

Schreibe einen Kommentar