Fifa-Karriere: Fähigkeiten und Stärken der Spieler

Fifa: Spieler nach Fähigkeiten und Stärken einsetzen.

Im Fifa-Karrieremodus habt Ihr allerhand Möglichkeiten, Eure Spieler einzusetzen – ja, selbst die abstrusesten Aufstellungen und unkonventionellsten Taktiken können zum Erfolg führen – müssen sie aber nicht. Am besten fährt man grundsätzlich immer mit der Taktik, Spieler dort einzusetzen, wo sie gut sind. Habt Ihr also Spieler in Eurem Kader, die sich vor allem als Mittelstürmer eignen, so versucht auch, sie auf eben dieser Position einzusetzen. Das Ziel für Euch, als Fifa-Manager, sollte also sein, Eure Spieler so einzusetzen, dass sie Euch den größtmöglichen Nutzen stiften. Im Endeffekt erzielt Ihr mit dieser Vorgehensweise auch die besten Leistungen auf dem Platz und damit auch die besten Ergebnisse.

Spieler-Stärken und –Schwächen einsehen

Wenn Ihr Euren Kader plant, strukturiert und neue Spieler kauft oder bestehende Spieler verkauft, so solltet Ihr zu jeder Zeit einen Blick auf die aktuellen Stärken und Schwächen Eurer Spieler werfen. In manchen Fällen schlummern ungeahnte Talente in Eurem Kader: Diese gilt es natürlich zu entdecken, um die Spieler entsprechend Ihrer Fähigkeiten einzusetzen.

Spieler-Entwicklung im Fifa-Karrieremodus

Besonders interessant ist an dieser Stelle der Fifa-Karrieremodus. Werft daher im Idealfall direkt einen Blick auf den Entwicklungsbereich Eurer Spieler und versucht, das Optimum, also die maximalen Entwicklungsmöglichkeiten einzustellen. Je schneller und optimaler sich Eure Spieler entwickeln, umso stärker steigen sie in ihren GES-Punkten und umso besser ist letztendlich auch die Leistung auf dem Platz. Ihr könnt übrigens jederzeit ablesen, ob Eure Spieler derzeit gut in Form sind, oder Nachbesserungsbedarf besteht: Neben den GES-Punkten findet Ihr einen zweiten Wert, den Zugewinn: Ist dieser positiv, zum Beispiel +7, so kann Euer Spieler Zusatzleistungen abrufen und ist stärker/besser auf dem Platz. Ist der Wert negativ, so besteht Handlungsbedarf und Ihr solltet schauen, dass Ihr Euren Spieler ggf. auf einer anderen Position einsetzt oder anderweitig trainiert.

Lesetipp:  Fifa Karriere: Schwierigkeit ändern

Beispiel 1: Der zentrale, defensive Mittelfeldspieler

Fifa-Karriere Fähigkeiten und Stärken der Spieler

Betrachten wir den Screenshot, so sehen wir eines ganz klar: Den Spieler, den wir hier vor uns haben, hat sehr gute Fähigkeiten in nahezu allen Bereichen – allerdings nicht im Schießen. Ihn ins offensive Mittelfeld oder gar in den Angriff zu stellen, kann fatale Folgen haben. Ihr solltet Ihr schon allein aufgrund der Verteidigungswerte und aufgrund der Physis in die Abwehr oder in der Tat in das defensive Mittelfeld stellen. Hier ist er gut aufgehoben. Selbst ein Training der Fähigkeit „Schießen“ schlägt an dieser Stelle fehl: Sicherlich würde er sich ein wenig verbessern – allerdings gibt es in dieser Kategorie ganz andere Spieler, die sich deutlich schneller entwickeln. Ihr seht also: Ein Spieler mit solchen Eigenschaften muss auch entsprechend eingesetzt werden.

Beispiel 2: Der aushelfende Flügelstürmer

Ein Begriff, den sicherlich viele Fußballkennerinnen und –kenner noch nicht gehört haben. Dennoch zeigen wir Euch gerne, um welchen Spieler es sich handelt.

Fifa-Karriere Fähigkeiten und Stärken der Spieler2

Ihr seht ganz klar: Ein schneller Spieler, der im Bereich Passen, Schießen und Dribbling seine Stärken hat. Die Verteidigung sowie die Physis gehören nicht zu seinen Stärken. Es handelt sich daher um einen Spieler, der auf gar keinen Fall in Euren Verteidigungsreihen eingesetzt werden sollte und der diese Skills auch niemals erreichen wird. Sicherlich zeigt Euch Fifa bei Spielern dieser Art gerade in schlecht ausgeprägten Skills eine hohe Verbesserungsmöglichkeit an. Wir haben es hier allerdings mit einem Spieler zutun, bei dem sich bereits herauskristallisiert hat, wo seine Stärken und Schwächen liegen, was er kann und was er nicht kann. Verzichtet in diesem Fall daher darauf, Ihn im Bereich „Abwehr“ etc. zu trainieren. Versucht besser, seine bereits vorhandenen, sehr guten Fähigkeiten in seinen starken Disziplinen weiterauszubauen, damit sich seine GES-Punkte ggf. noch weiterentwickeln.

Lesetipp:  Fifa Karriere: Spieler verbessern

Spielerentwicklung allgemein

Wir halten fest: Wenn sich besondere Talente Eurer Jugendspieler noch nicht herausgebildet haben, so kommt es auf Euer Gespür an: Anhand der aufzeigenden Pfeile müsst Ihr abschätzen, welche Fähigkeiten Eurer Spieler sich besonders stark ausbilden könnten. Das ist natürlich gerade zu Beginn nicht besonders einfach, wird aber immer leichter, je öfter Euer Spieler trainiert. Wenn sich, wie in unseren Beispielen, bestimmte Fähigkeiten besonders herausstellen, solltet Ihr diese dauerhaft und nachhaltig trainieren. Auf diese Weise schafft Ihr es, einen „Spezialisten“ zu entwickeln – einen Spieler, der in einem bestimmten Bereich besonders gut ist, ganz gleich, ob ggf. andere Bereich ein wenig vernachlässigt werden.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 07.07.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen auf unseren Seiten ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Auf unserer Seite angegebe Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung der Preise und Sterne ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 07.07.2021)

Schreibe einen Kommentar