Handy hängt sich ständig auf: Lösung

Handy bleibt stehen und reagiert nicht mehr – die Lösung.

Können Sie sich vorstellen, einige Tage ohne Handy zu leben, wohnen und arbeiten? Wohl kaum. Das Handy hat längst Einzug in die weltweiten Haushalte gefunden und wird mit Recht tagtäglich von den meisten Menschen genutzt. Umso ärgerlicher ist es natürlich, wenn das Handy nicht entsprechend reagiert, wenn Fehlermeldungen auftreten, das Handy zu langsam reagiert oder Befehle nicht mehr ausgeführt werden. An dieser Stelle müssen Sie selbst eingreifen und Ihr Handy entsprechend einstellen. Wir zeigen Ihnen in diesem Beitrag ein paar „Kurztipps“, mit denen Sie Ihr Handy schnellstmöglich wieder „auf Vordermann“ bringen, damit Apps, Funktionen und Systemanwendungen wieder ohne Probleme und vor allem ohne Verzögerungen funktionieren und überhaupt erst gestartet werden können.

Unnötige Apps löschen und deinstallieren

Grundsätzlich „führen viele Wege nach Rom“. Daher empfehlen wir bereits jetzt: Beachten Sie möglichst alle der folgenden Tipps, um Ihr Handy möglichst „schnell zu machen“ bzw. dafür zu sorgen, dass sich Ihr Handy nicht mehr aufhängt, stehenbleibt oder stockt. Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Sie nur solche Apps verwenden, die Sie wirklich benötigen. Mit der Zeit sammeln sich bei Android oder iOS zahlreiche Apps an, die man ggf. kurzfristig testet und dann wieder verwirft. Oft werden sie allerdings nicht gelöscht. Das ist gewiss ein Fehler, da auch solche Apps Speicherplatz beanspruchen und mit Pech sogar interagieren und zusätzliche Systemressourcen benötigen. Entfernen Sie also im ersten Schritt in den Handy-Einstellungen sämtliche Apps und Anwendungen, die Sie zum Beispiel im letzten Jahr nicht mehr verwendet haben.

Systemeigene Optimierung nutzen

Jedes moderne Handy bietet derzeit eine Funktion, Speicherplatz freizugeben und das Telefon von Datenmüll etc. zu befreien. Eine solche Verknüpfung könnten Sie sich beispielsweise auf den Startbildschirm legen, um regelmäßig eine Bereinigung Ihres Systems durchzuführen. Bei Windows 10 ist diese Funktion als „Systembereinigung“ bzw. „Datenträgerbereinigung“ bekannt. Das gibt es natürlich auch auf dem Handy. Jedes iPhone und alle modernen Smartphones von Windows oder Samsung bieten diese Möglichkeit an. Sorgen Sie also dafür, dass Sie Ihr Telefon möglichst mehrfach in der Woche automatisiert bereinigen bzw. optimieren.

Lesetipp:  Anzuchtsets für Kräuter und Pflanzen – der Vergleich

WLAN und mobile Daten intelligent nutzen

Wenn Ihr Handy dauerhaft nach nicht vorhandenen WLAN-Signalen sucht, sorgt dies für eine höhere Auslastung. Stellen Sie also klar, dass sich Ihr Handy entweder im WLAN befindet, oder sich per mobiler Daten mit dem Internet verbindet. In den Interneteinstellungen bzw. WLAN-Einstellungen Ihres iPhones oder Smartphones finden Sie die entsprechenden Einstellungen und können festlegen, dass WLAN intelligent genutzt wird und immer dann „einspringt“, wenn keine mobilen Daten zur Verfügung stehen oder das Handysignal möglicherweise zu schwach ist. Vor allem im ländlicheren Raum ist das eine sehr gute Einstellung, die in jedem Fall genutzt werden sollte.

Speicherauslastung begutachten

Im Bereich „Einstellungen“ > „Systemspeicher“ oder „Speicher“ (je nach Mobiltelefon“ können Sie ablesen, wie sehr Ihr Systemspeicher derzeit in Anspruch genommen wird. Je nachdem wie viele Apps Sie nutzen bzw. wie intensiv Sie Ihr Handy verwenden, können an dieser Stelle recht hohe Werte angezeigt werden. Wir empfehlen deshalb, sich darauf zu konzentrieren, die Speicherauslastung herunterzufahren. Stellen Sie also alle Dienste ab, die speicherintensiv arbeiten. Zahlreiche Programme, die Einfluss auf Ihren Systemspeicher nehmen und Arbeitsressourcen (RAM) Ihres Smartphones benötigen, sollten abgeschaltet werden. Natürlich sollten die Grundprozesse weiterhin bestehen bleiben. Achten Sie also darauf, nur jene Dienste abzuschalten, die Sie wirklich nicht benötigen.

Unnötige Funktionen abschalten bzw. deaktivieren

Ebenso sollten Sie bei Funktionen verfahren: Es ist nett, das eine oder andere „Extra“ auf seinem Smartphone zu haben: Vom netten Seitenlicht bis hin zum unterschiedlich-farbigen Blinken, wenn eine Nachricht eintrifft. Alle Features, die nicht unmittelbar dem eigentlichen Betrieb dienen, sollten abgeschaltet bzw. deaktiviert werden, wenn Sie die Systemleistung Ihres Handys verbessern möchten (und das ist unser Ziel). Vergleichen Sie diese Vorgehensweise gerne mit Windows: Ein komplexes und interaktives Hintergrundbild ist nett, benötigt aber Systemressourcen. All solche Funktionen sollten Sie abschalten, um die maximale Leistung zu erzielen. Natürlich sind unsere Tipps vor allem dann wichtig, wen Sie mit einem Smartphone oder iPhone surfen, das technisch nicht ganz auf dem neuesten Stand ist.

Bluetooth, GPS etc. nur bei Bedarf verwenden

Funktionen, die grundsätzlich Systemressourcen beanspruchen, sind Bluetooth und GPS. Sie sollten diese Funktionen nicht dauerhaft aktiviert lassen, sondern nur dann aktivieren, wenn sie wirklich benötigt werden. Wenn Sie Musik im Auto hören möchten oder sich von Stadt A zu Stadt B navigieren lassen möchten, sind solche Funktionen natürlich unabdingbar. Wenn Ihr Handy aber neben Ihnen am Schreibtisch liegt, können Sie solche Funktionen getrost ausschalten. Auf diese Weise sparen Sie erhebliche Systemressourcen (und auch Akkulaufzeit). Ihr Handy wird es Ihnen mit einer längeren Lebenszeit danken.

Lesetipp:  Windows Update Einstellungen

Hintergrunddienste einschränken

Diese Funktion ist grundsätzlich für nahezu jeden Dienst zu empfehlen. Ganz gleich ob Sie „Clever tanken“ oder die „Wetter-App“ auf Ihrem Smartphone nutzen. Keine App sollte in Ihrer Abwesenheit oder bei geschlossener Anwendungen mit diversen, Ihnen unbekannten Servern kommunizieren. Sie sollten auf Ihrem Smartphone oder iPhone also sicherstellen, dass sämtliche Hintergrunddienste deaktiviert sind.

Benachrichtigungen deaktivieren

Die Benachrichtigungen, die Sie erhalten, wirken sich natürlich auch auf die Leistungsfähigkeit Ihres Gerätes aus, allerdings keineswegs in dem Maße, in welchem es Hintergrunddienste oder diverse Apps tun. Um mehr Übersichtlichkeit zu erzielen und nicht über jede kleine Neuigkeit informiert werden zu müssen, können Sie diese Benachrichtigung natürlich abschalten. Wir empfehlen diesen Schritt sehr, da Sie sich auf diese Weise auf die wesentlichen Informationen Ihres Handys konzentrieren können und nicht durch diverse Meldungen und Einblendungen abgelenkt werden.

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Der allerletzte Tipp, und möglicherweise auch der „schlechteste aller Zeiten“, ist das Zurücksetzen des Systems auf Werkseinstellungen. Wir empfehlen diese Vorgehensweise daher auf gar keinen Fall. Setzen Sie Ihr Telefon nur dann auf Werkseinstellungen zurück, wenn Sie sich wirklich sicher sind, dass es keine alternative Möglichkeit gibt, Ihr Telefon anderweitig wiederherzustellen. Probieren Sie daher bitte erst unsere zuvor genannten, zahlreichen Tipps und Hinweise aus, um Ihr Smartphone vor einer kompletten Wiederherstellung zu bewahren. Sie müssten sich im Falle einer kompletten Wiederherstellung sämtliche Apps herunterladen, sich neu authentifizieren, anmelden und diverse Einstellungen vornehmen (in verschiedenen Programmen, Anwendungen und Apps), um Ihr Smartphone oder iPhone wieder in vollem Umfang zu nutzen.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 07.07.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen auf unseren Seiten ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Auf unserer Seite angegebe Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung der Preise und Sterne ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 07.07.2021)

Schreiben Sie einen Kommentar