Mehr Leistung: Windows schneller machen durch System-Einstellungen

Windows-Speed optimieren – der Kurztipp

Der heutige Windows-Kurztipp soll Ihnen dabei helfen, Ihr Windows-System mit Bordmitteln und ohne größere PC-Kenntnisse zu verbessern. Wer einen höheren Wert auf die Leistung des eigenen Rechners legt und die Optik als zweitrangig ansieht, der sollte die folgenden Einstellungen im Bereich “System” des eigenen Computers vornehmen. Die Änderungen werden sofort wirksam und Sie werden merken, dass Sie sich wesentlich schneller “auf Ihrem Rechner” bewegen, dass sich Ordner schneller öffnen und eine höhere Leistungsfähigkeit Ihres Systems vorliegt – und so geht’s:

Windows  beschleunigen per Systemänderung

Sie müssen lediglich zu den System-Einstellungen wechseln und die Leistungsoptionen aufsuchen. Dortige Einstellungen werden direkt nach dem Abspeichern wirksam. Gehen Sie am besten so vor:

  1. Klicken Sie auf Start
  2. Klicken Sie auf “Systemsteuerung”
  3. Klicken Sie auf “System und Sicherheit”
  4. Klicken Sie auf “System”
  5. Klicken Sie nun auf “Erweiterte Systemeinstellungen”
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte “Erweitert”
  7. Klicken Sie bei “Leistung” auf den Button “Einstellungen”
  8. Wählen Sie unter “Visuelle Effekte” die Option “Für optimale Leistung anpassen”
  9. Klicken Sie auf “Übernehmen” und danach auf “ok”

Unterschiedliche Systeme

Von System zu System kann der Weg zur Systemsteuerung bzw. zu den Leistungseinstellungen variieren. Nutzen Sie gerne Cortana oder die interne Windows-Suche in der Taskleiste, um das Menü schneller aufzusuchen.

Optische Änderungen

Bedenken Sie: Sie nehmen hier lediglich optische Änderungen vor – so dass Ihr Windows-System, Ihr Desktop etc. nach dem Klick auf “OK” vollkommen anders aussieht, möglicherweise sogar ein bisschen wie in alten Zeiten unter Windows 7. Sie sorgen aber auf diese Weise dafür, dass wesentliche Systemressourcen nicht für grafische Meisterleistungen verbraucht werden, sondern für wichtige Prozesse und Anwendungen bereitstehen. Ihr System sieht nun vielleicht nicht mehr ganz so hübsch aus, jedoch werden Sie merken, dass Sie auch mit einem geringen Arbeitsspeicher und kleineren Prozessoren die Leistungsfähigkeit Ihres Computers erheblich verbessern.

Lesetipp:  Ab Windows 10: Fenster nebeneinander anzeigen

Funktionen aktivieren und deaktivieren

Alternativ könnten Sie das obige Menü aufsuchen und dort gezielt einzelne Funktionen aktivieren oder deaktivieren.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 07.07.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen auf unseren Seiten ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Auf unserer Seite angegebe Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung der Preise und Sterne ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 07.07.2021)

Schreiben Sie einen Kommentar