Windows 10 Speicher: temporäre Dateien löschen

Windows 10 Speicher: temporäre Dateien löschen – die Lösung

Temporäre Dateien sind seit jeher ein verwundbarer Bereich nahezu aller Windows-Systeme. Durch die Nutzung vieler Programme und Anwendungen, durch häufiges Surfen im Internet und durch das Herunterladen von Dateien und Tools sammeln sich die sogenannten temporären Dateien an. Dabei ist der Begriff bisweilen paradox: Denn Dateien, die sich dauerhaft auf Ihrem System befinden, sollten hierbei weniger als temporär bezeichnet werden. Zumindest sollten es eigentlich nur Dateien sein, die Ihr Betriebssystem oder diverse Programme nutzen und Daten zeitlich begrenzt speichern. Bei Webbrowsern und damit verbunden aufgerufenen Internetseiten z.B. werden in der Regel temporäre Dateien aufgebaut und gespeichert.

Mehrere Ansatzpunkte

Zur Löschung der temporären Dateien gibt es mehrere Ansätze, mehrere Stellschrauben bei Windows 10 und anderen Versionen, sowie mehrere Orte innerhalb Ihres Systems, die Sie überprüfen müssen. Dabei kann es sich um den Ordner „AppData“, aber eben auch um die Windows Datenträgerbereinigung handeln, durch die Sie temporäre Dateien löschen können. Wir möchten Ihnen nun einen dritten Weg vorstellen, der allerdings weniger technisch als vielmehr intuitiv veranlagt ist. Sie finden die entsprechenden Löschoptionen nämlich auch in Ihren Windows-Einstellungen.

Windows 10 Speicher: temporäre Dateien löschen – die Lösung

  1. Klicken Sie zunächst auf den Windows-Startbutton oder drücken Sie die Windows-Logo-Taste Ihrer Tastatur
  2. Geben Sie nun den Begriff „Einstellungen“ ein und bestätigen Sie Ihre Eingabe mit „Enter“
  3. Klicken Sie nun auf den Bereich „System“ (Anzeige, Benachrichtigungen, Sound, Stromversorgung)
  4. Im linken Menü finden Sie nun den Bereich „Speicher“
  5. Klicken Sie nun im Bereich Ihres Betriebssystems auf „Temporäre Dateien“
  6. Setzen Sie nun vor sämtlichen, angezeigten Bereichen ein Häkchen
  7. Wählen Sie nun links oben „Dateien entfernen“
  8. Bestätigen Sie die Eingabe
Lesetipp:  Lakeland

windows 10 speicher temporäre Dateien löschen1

Globale Speicherverwendung Ihres Systems

Im Bereich „Speicher“ innerhalb Ihrer Einstellungen bei Windows sehen Sie einen Überblick über den sämtlichen Speicherverbrauch, freie und belegte Kapazitäten sowie eine Einteilung nach Kategorien. In unserem Beispiel sehen Sie, dass ein Großteil des Speichers auf Apps und Features zurückzuführen ist. Weiterhin nimmt der Bereich „Email“ relativ viel Speicherplatz in Anspruch. Im Bereich der temporären Dateien sind aber immer noch 713 MB zu löschen. Da wir unsere Dateien jedoch häufig und regelmäßig löschen, sollte dieser Wert schon ein Indikator dafür sein, welcher Speicherplatz freigegeben werden kann auf Systemen, die weniger häufig gewartet werden.

Separates Auswahlen der Dateien

Wenn Sie auf den Bereich der temporären Dateien klicken, so können Sie natürlich im Detail entscheiden, welche Dateien Sie löschen möchten und welche Sie behalten möchten.

windows 10 speicher temporäre Dateien löschen2

Miniaturansichten: „Windows behält eine Kopie aller Bild-, Video- und Dokumentminiaturansichten bei, damit diese schnell angezeigt werden können, wenn Sie einen Ordner öffnen. Wenn Sie diese Miniaturansichten löschen, werden sie bei Bedarf automatisch neu erstellt.“ Die kleinen Vorschaubilder in Ordnern und auf dem Desktop sind äußerst praktisch, so dass nicht jede Datei direkt angeklickt werden muss. Wir empfehlen deshalb, diese Dateien zunächst beizubehalten und nicht zu löschen, es sei denn, dass sie einen sehr hohen Speicherplatz in Anspruch nehmen.

Wo sollten die Häkchen gesetzt werden?

Grundsätzlich ansonsten überall: Ob DirectX-Shadercache, Papierkorb, Microsoft Defender Antivirus, Dateien für die Übermittlungsoptimierung, temporäre Dateien, temporäre Internetdateien, Windows-Fehlerberichte und Feedback-Diagnose, Protokolldateien für Windows-Upgrades: All das sind Daten, die Ihr System verlangsamen könnten. Wenn Sie Windows schneller machen möchten und für ein leistungsfähigeres Arbeiten sorgen möchten, sollten Sie sich von diesen Dateien schnellstmöglich trennen – und das regelmäßig, da sie immer wieder neu angelegt werden.

Lesetipp:  Google-Suche: Lila-Links löschen - besuchte Seiten nicht lila anzeigen

Keine Konsequenzen

Ganz gleich, ob Sie nur ausgewählte Bereiche löschen oder das Häkchen überall setzen: Es kann nichts kaputtgehen. Es handelt sich um temporäre Dateien, die bei Bedarf durchaus wieder neu angelegt werden können. Sehen Sie es wie bei Ihrem Kleiderschrank: Es kann mitunter sehr hilfreich und nützlich sein, sich einmal von älteren und angesammelten Stücken zu trennen. Genauso verhält es sich bei Ihren Daten: Löschen Sie regelmäßig Ihre temporären Dateien und freuen Sie sich über den neu gewonnenen Speicherplatz auf Ihrem Computer.

Kann man temporäre Dateien verhindern?

Kaum. Sicherlich gibt es programmspezifische Einstellungsmöglichkeiten oder automatische Löschtools. Solche Szenarien sind aber weniger empfehlenswert, denn temporäre Dateien sind natürlich nicht nur störend, sondern auch hilfreich – vor allem wenn es darum geht, Daten zwischen zwei verschiedenen Programmen auf schnellem Wege weiterzuverarbeiten bzw. schnelle Zugriffe zu ermöglichen.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 07.07.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen auf unseren Seiten ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Auf unserer Seite angegebe Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung der Preise und Sterne ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 07.07.2021)

Schreiben Sie einen Kommentar