Entschuldigung, das hätte nicht passieren dürfen: Firefox-Meldung und Absturz des Browsers

Firefox Meldung “Entschuldigung, das hätte nicht passieren dürfen”

Die Mozilla Firefox Meldung „Entschuldigung, das hätte nicht passieren dürfen“ erscheint häufig dann, wenn Ihr Browser aus verschiedenen Gründen keine Rückmeldung gibt, stehenbleibt und neustartet. Bei einem Neustart weist Sie Firefox darauf hin, dass Probleme bei der letzten Internetsitzung aufgetreten sind und der Browser automatisch geschlossen wurde. Aber machen Sie sich keine Sorgen: Ihre Daten oder aufgerufenen Seiten sind keineswegs im weiten Internet verschwunden. Mozilla Firefox bietet Ihnen vielmehr die Möglichkeit einer eleganten Wiederherstellung der zuvor aufgerufenen Elemente:

Firefox-Seiten nach Browserabsturz wiederherstellen

Sie müssen lediglich auf „Wiederherstellen“ klicken, um den Stand vor dem Browserabsturz wieder zu erzeugen. Alle Webseiten, die Sie bis dahin geöffnet hatten werden folglich erneut geöffnet. Natürlich können Sie aber auch auf „Schließen“ klicken, um eine komplett neue Browsersitzung zu starten.

Ursache der Fehlermeldung

Grundsätzlich kann es häufiger vorkommen, dass Browserelemente nicht laden oder Firefox aus anderen Gründen mitten im Betrieb stehenbleibt und sich automatisch schließt. Das Problem entsteht in der Regel durch eine Überlastung des Browsers, durch veraltete oder inkompatible Plugins, durch speicherintensive Webseiten oder Webseiten-Elemente, die aufgrund Ihrer Browsereinstellungen nicht korrekt angezeigt werden. Natürlich kann es sich auch um eine einfache Überlastung des Browsers handeln, beispielsweise dann, wenn Firefox zu viel Rechenleistung Ihres Computers in Anspruch nimmt. Analog kann auch bei Safari oder Google Chrome verfahren wernde.

Schnelltipps zum besseren surfen

Um eine Fehlermeldung dieser Art grundsätzlich zu vermeiden bzw. die Absturzvorgänge erheblich zu minimieren könnten Ihnen folgende Tipps helfen:

  • Browser-Update: Aktualisieren Sie Ihren Mozilla Firefox
  • Aktualisieren Sie den Adobe Flash Player
  • Installieren Sie Java oder updaten Sie Ihre aktuelle Version
  • Löschen Sie Ihren Browserverlauf und starten den Browser neu
  • Überprüfen Sie Ihren Arbeitsspeicher: Mindestens 4 GB RAM bei Windows 10. Viel hilft viel: 32 GB RAM sind zu empfehlen.
  • Testen Sie den Aufruf der Absturzseite mit anderen Browsern wie Microsoft Edge, Google Chrome, Safari oder Opera.
Lesetipp:  Warnung: Mögliches Sicherheitsrisiko erkannt

 

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 5. April 2022).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 5. April 2022)

Schreiben Sie einen Kommentar