Windows 10: Klassische Ansicht herstellen – klassisches Design

Klassisches Design bei Windows 10: Klassische Ansicht wiederherstellen – so geht’s.

Windows 10 hat sich in den letzten Jahren immer weiterentwickelt – nicht nur technisch, sondern selbstverständlich auch optisch. Neuerungen des Systems haben aber auch zur Folge, dass gewohnte Klickmuster und Routinen ggf. nicht mehr funktionieren und umgedacht werden, da sich die Logik des Systems geändert hat und altbekannte Bereiche nicht mehr an der gewohnten Stelle aufzufinden sind.

Zweigleisig: Windows-Einstellungen vs. Systemeinstellungen

Windows 10 löst diesen Konflikt derzeit so, dass Einstellungen gedoppelt werden: Sowohl in der Systemsteuerung bzw. in den Systemeinstellungen, als auch in den generellen Einstellungen bei Windows 10 können Optionen festgelegt werden, die teilweise identisch sind. Wenn Sie sich jedoch partout nicht an die neue Optik gewöhnen möchten, was wir durchaus verstehen, so haben Sie bei Windows 10 die Möglichkeit, sämtliche Elemente, die dem modernen Design entsprechen, auszublenden.

Hintergrund, Farben und Designs

Die einfachste Möglichkeit für Sie, die klassische Ansicht bzw. das klassische Design bei Windows 10 wiederherzustellen, führt natürlich über das neue Menü:

  1. Klicken Sie auf den Windows-Button
  2. Geben Sie „Einstellungen“ ein und bestätigen Sie mit „Enter“
  3. Rufen Sie die Einstellungen zum Hintergrund auf und passen diesen an: Idealerweise klassisch Blau
  4. Wechseln Sie zu den „Farben“ und entscheiden, welches Farbschema Sie verwenden möchten
  5. Klicken Sie auf „Designs“, um hier eine klassische, ältere Ansicht zu wählen, die die derzeit eingestellte Design-Wahl ersetzt
  6. Ändern Sie ggf. die Einstellungen zum Startbildschirm, zu den Schriftarten, zum Startbereich und zur Taskleiste
Lesetipp:  Gründe für den Krieg

Die Änderungen müssen nicht bestätigt werden, sondern werden direkt live übernommen. Das hat zur Folge, dass Sie immer direkt sehen können, wie sich bestimmte Einstellungen in Ihrem Systems auswirken. Sollte Ihnen das Ergebnis nicht zusagen, so gehen Sie einen Schritt zurück.

Optische Anpassung in den Einstellungen

Sie haben Windows 10 nun optisch ein wenig angepasst und sichergestellt, dass die moderne Ansicht zunächst einmal überschrieben wird. Menüs, Schaltflächen und interne Bereiche des Systems wirken jedoch noch immer neu. An dieser Stelle ist eine weitere Anpassung möglich, durch die Ihr System nicht nur klassischer ausschaut, sondern darüber hinaus auch noch schneller funktioniert.

Systemeinstellungen optimieren und anpassen

Rufen Sie dazu zunächst wieder die Systemsteuerung auf und wechseln zum Bereich „System“. Rufen Sie nun die „erweiterten Systemsteinstellungen“ auf und wechseln im Bereich „Leistung“ erneut zu den „Einstellungen“.

Optimale Leistung vs. optimale Darstellung

Windows 10 legt standardmäßig fest, dass Ihr System (aus Windows-Sicht) möglichst hübsch anzuschauen ist. Die Voreinstellung lautet in diesem Bereich dazu „Für optimale Darstellung anpassen“. Wählen Sie nun stattdessen die Option „Für optimale Leistung anpassen“ und klicken im Anschluss auf die Schaltflüchen „Übernehmen“ und „OK“.

Die Änderung kann einen Moment in Anspruch nehmen, da Windows Ihr Design nun auf eine maximale Geschwindigkeit umstellt und eine klassische, bzw. herkömmliche Ansicht des Systems wiederherstellt. Wenn Ihnen die Einstellungen nicht zusagen, so können Sie durch das Setzen eines Häkchens vor der entsprechenden Funktion einzelne, kosmetische Elemente wieder einblenden.

Optik vs. Leistung

Wenn die Systemressourcen begrenzt ist, liegt die Lösung auf der Hand: Je weniger Kapazitäten (GPU, CPU und RAM) Ihr System in Optik und Darstellung investieren muss, desto mehr Platz ist frei für die eigentliche Leistung bzw. für das eigentliche Arbeiten mit dem Computer – und umso schneller können Sie sich innerhalb von Windows bewegen.

Lesetipp:  Nicht zu empfehlen: Wasserglas über Nacht am Bett

Kein Effekt für schnelle Systeme

Sehr schnelle und gut ausgestattete Computer werden keine nennenswerten Änderungen hervorrufen, da die Systemressourcen grundsätzlich ausreichen. An dieser Stelle geht es dann tatsächlich einzig und allein um eine kosmetische Einstellung bzw. darum, den klassischen Windows 10-Modus oder die klassische Ansicht des Systems wiederherzustellen.

Fazit

Mit wenigen Mausklicks schaffen Sie es, Windows 10 optisch so anzupassen, dass es nahezu so aussieht, wie noch vor einigen Versionen. Mit Glück läuft Ihr System im Anschluss sogar etwas schneller und reibungsloser – sieht damit allerdings keineswegs mehr so modern aus, wie derzeit. Vor allem dann, wenn Sie Ihren Computer mit mehreren Personen teilen oder im Arbeitsumfeld parallel nutzen, so sollten Sie sich ggf. auf einen gemeinsamen Standard und eine Optik einigen, oder für jeden Benutzer ein entsprechendes Profil einrichten.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 5. April 2022).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 5. April 2022)

Schreiben Sie einen Kommentar