Anno 1800: Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Gigantische Hochhaus-Skyline am Kap Trelawney – so geht’s.

Anno 1800 gehört ohne Zweifel zu den liebevollsten und detailliertesten Aufbauspielen der Welt. Regelmäßige Erweiterungen (DLCs) sorgen dafür, dass das Spiel an bestimmten Stellen spannender, abwechslungsreicher und vielseitiger wird. Das Modul „Dächer der Stadt“ gehört sicherlich zu den bedeutendsten Erweiterungen, die der Hersteller in der letzten Zeit hervorgebracht hat. Wir möchten Euch heute zeigen, wie eine Hochhaus-Siedlung am Kap Trelaweny aussehen kann und welche Voraussetzungen Ihr vorab erfüllen müsst, um das erste Hochhaus – und viele weitere – setzen zu können.

Voraussetzungen für die Skyline-City

Wer eine gigantische Siedlung erbauen möchte, benötigt dafür vor allem eines: viel Platz! Hierzu eignen sich ggf. große Archipel-Inseln in der alten Welt. Besser ist es aber, die Siedlung direkt auf Crown Falls am Kap Trelawney zu errichten. Hier ist ausreichend Platz vorhanden und darüber hinaus stehen auf dieser Insel viele Bodenschätze und Ressourcen zur Verfügung, die eine Grundversorgung sicherstellen, ohne dass zu viel mit anderen Inseln interagiert werden muss.

Um ein Hochhaus bauen zu können, müssen entweder Ingenieurs- oder Investorenhäuser aufgerüstet werden und mit entsprechenden Ressourcen versorgt werden. Der erste Schritt ist jedoch noch „ohne Auflagen“ möglich.

Anno 1800 Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Vom Bauern bis zum Ingenieur

Generell müsst Ihr zunächst, sämtliche Bevölkerungsstufen durchlaufen, um Hochhäuser erstellen zu können. Ihr benötigt daher sowohl Bauern, Arbeiter, Handwerker und Ingenieure, bevor das erste Hochhaus ausgebaut werden kann. Sämtliche „Strategien“ bei Anno 1800 sollten dabei zuvor möglichst umgesetzt werden: Ihr benötigt Pendlerkais um Arbeitskräfte zu teilen, Ihr solltet intelligente Verteilrouten entwickeln, die notwendigen Inselwelten besiedeln und möglichst Einwohner- und Produktionsinseln weitestgehend voneinander trennen.

Ausbauressourcen bereitstellen

Um aus einem Ingenieurs- oder Investorenhaus nun einen Skyscraper zu entwickeln, benötigt Ihr die folgenden Ressourcen: $ 500, 10 Tonnen Holz, 5 Tonnen Ziegeln, 10 Tonnen Stahlträger, 5 Tonnen Fenster und 5 Tonnen Stahlbeton. Gleichzeitig werden 2 Aufzüge für jeden Ausbau benötigt. Ihr solltet also vorab in die Produktion von Aufzügen einsteigen und im Idealfall immer einen „Puffer“ an Aufzügen in Euren Lagerhäusern platzieren.

Anno 1800 Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Ihr seht: Wirklich teuer ist der Ausbau nicht – aber er lohnt sich, da auf diese Weise viele weitere Bewohner einziehen können, die Euch wiederum Geld einbringen und für eine wachsende Bevölkerung sorgen.

Produktion von Fahrstühlen

Die Produktion von Fahrstühlen ist im Prinzip relativ komplex, da unheimlich viele Ressourcen notwendig sind, um einen Aufzug zu erstellen. Zu diesem Zeitpunkt im Spiel, in dem Ihr jedoch die Möglichkeit habt Hochhäuser zu bauen, solltet Ihr die grundsätzlichen Ressourcen und Rohstoffe im Überfluss besitzen. Ein Tipp ist an dieser Stelle die Speicherstadt, mit der grundlegende Ressourcen eingetauscht werden können. Von dieser Möglichkeit solltet Ihr Gebrauch machen, um einen Leerlauf und damit einen Produktionsstopp zu verhindern.

Lesetipp:  Fifa Finanzspritze: Extra-Geld ab Fifa 21

Anno 1800 Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Aufzüge bzw. Fahrstühle werden in der Mehrzweckfabrik erstellt, die Ihr setzen müsst. Sie kostet $ 49.000 und benötigt 30 Tonnen Ziegel, 50 Tonnen Holz, 20 Tonnen Fenster, 20 Tonnen Stahlträger sowie 25 Tonnen Stahlbeton. Habt ihr die Fabrik gesetzt (am besten direkt drei oder vier Stück davon), so kann die Produktion starten – vorausgesetzt Ihr verfügt über die zur Fertigung notwendigen Ressourcen.

Anno 1800 Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Eisenerz, Kohle, Zink und Kupfer werden benötigt um Stahl und Messing zu erzeugen, woraus Dampfmaschinen entstehen. Eisenerz, Kohle und Baumstämme benötigt Ihr für die Produktion von Stahl und Holzfurnier. All das zusammen sorgt dafür, dass Fahrstühle produziert werden. Besonderheit: Das Zwischenprodukt „Stahl“ wird an zwei Stellen benötigt – einmal für die Dampfmaschinenproduktion und einmal direkt für die Fahrstuhlproduktion. Hier ist es besonders wichtig, dass die Versorgung sichergestellt ist. Euer Lager sollte groß genug sein, dass immer ausreichend Ressourcen vorhanden sind.

Ressourcen für Hochhäuser

Habt Ihr einmal ein Hochhaus erstellt bzw. ein Ingenieurs- oder Investorenhaus ausgebaut, so ändern sich die Grundbedürfnisse. Kurz gesagt: Es kommen immer weitere hinzu, je höher Euer Haus emporsteigt. Zu Beginn, auf der ersten Stufe, ist es noch relativ einfach, da lediglich ein Kaufhaus platziert werden muss.

Anno 1800 Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Ein Kaufhaus sollte sich im Einflussradius der Hochhäuser befinden, damit die dortigen Bewohner auch einkaufen können. In einem Kaufhaus könnt Ihr diverse Güter produzieren lassen – zum Beispiel Toaster, Staubsauger, Geschirr, Kühlschränke oder Aktenkoffer.

Anno 1800 Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Das „Bedürfnis nach einem Kaufhaus“ ist erfüllt, wenn einer der dortigen Artikel produziert wird und im Lagerhaus eintrifft. In unserem Beispiel haben wir uns entschieden, aus Glühfäden, Stahl und Zink eine Toasterproduktion ins Leben zu rufen. Auf diese Weise ist das Grundbedürfnis erfüllt, ändert seine Farbe in „Grün“ und Ihr könnt das Hochhaus nach kurzer Zeit auf die nächste Stufe aufsteigen lassen.

Anno 1800 Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Hochhaus-Entwicklungsstufen bis zum Tower

Konkret werden diverse Produkte benötigt, bis maximal 300 Menschen in Euer Hochhaus einziehen. Die grundsätzlichen Ressourcen wie Brillen, Kaffee, Elektrizität, Glühbirnen, Sekt, Zigarren, Schokolade und Dampfwagen müssen natürlich stets erfüllt sein. Darüber hinaus ist, wie bereits beschrieben, das Kaufhaus zu setzen. Von Stufe zu Stufe kommen nun weitere Ressourcen hinzu, die Ihr der Reihe nach erfüllen müsst, damit Eure Häuser wachsen. Achtung: Die Interaktion mit der neuen Welt spielt auch an dieser Stelle eine große Rolle. Einige Ressourcen, die Ihr nun benötigt, können nur in der neuen Welt angebaut bzw. abgebaut werden. Ggf. müsst Ihr Eure Inselwelten entsprechend vergrößern und weitere Inseln einnehmen, oder Eure Speicherstadt zwecks Handel erweitern.

  • Kaufhaus
  • Kaugummis (Neue Welt)
  • Kekse (Baumschule Zitrusfrüchte, Neue Welt)
  • Cognac (Zuckerrohr und Zucker aus der neuen Welt)
  • Einrichtungshaus
  • Schreibmaschinen (Chemiefabrik: Farben und Lacke etc.)
  • Billardtische (Filz, Kirschbaumholz etc.)
  • Violinen (Chemiefabrik, Kirschbaumholz)
  • Drogerie
  • Spielwaren (Filzfabrik, Zelluloid)
Lesetipp:  Fifa Jugendscouts: Welche Länder?

Bei den Spielwaren angekommen, habt Ihr die letzte Stufe erreicht. Maximal 300 Personen können nun einziehen – aber nur dann, wenn Eure Einwohner vollversorgt sind. Neben der in Klammern genannten Ressourcen sind natürlich noch viele andere Rohstoffe notwendig.

Anno 1800 Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Platzierung der Hochhäuser

Hochhäuser sollten generell sinnvoll platziert sein, das bedeutet: Hochhäuser mit ähnlicher Größe sollten nicht nebeneinander platziert werden. Wenn möglich, sollten sich sehr hohe und weniger hohe Häuser abwechseln. Der dadurch entstehende „Skyline-Effekt“ wirkt sich nicht nur positiv auf Eure Stadt aus, sondern sorgt auch dafür, dass sie optisch besonders hübsch ausschaut. An den Farben der Häuser könnt Ihr sehen, ob diese sehr gut oder eher ungünstig platziert sind. Erscheinen Häuser in der Umgebung grün, habt Ihr alles richtiggemacht. Erscheinen sie dunkel/braun, so stimmen die Größenverhältnisse in der Umgebung nicht. Möglicherweise müsst Ihr die einzelnen Häuser umplatzieren, um einen besseren Effekt zu erzielen.

Stadtentwicklung und Super-Tower bei Anno 1800

Nun könnt Ihr Eure Häuser entsprechend ausbauen und eine gigantische Skyscraper-Landschaft am Kap Trelawney erzeugen. Achtet auf eine durchgängige Versorgung und denkt daran, möglichst in der Mitte Eurer City einen Platz frei zu lassen für den Supertower. Dieser kann bis zu 4000 Personen beherbergen, lässt sich aber nur dann setzen, wenn in der Umgebung bereits entsprechende Hochhäuser auf den letzten Stufen vorhanden sind. Ähnlich wie das Forschungsinstitut oder die Weltausstellung wird der Skyscraper-Tower auch in Etappen gebaut, die immer neue Voraussetzungen mit sich bringen.

Anno 1800 Dächer der Stadt am Kap Trelawney

Fazit

Anno 1800 hat mit den Dächern der Stadt neue, quasi unendliche Möglichkeiten geschaffen, die eigene Inselwelt zu optimieren. Wir finden: Dieses Modul ist ein absolutes Muss für alle Anno 1800-Fans und sollte in jedem Fall dazugebuchtwerden.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 2. Januar 2023).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks). Weiterer Hinweis: Texte oder Textbestandteile können mit Hilfe von openai.com erzeugt worden sein (Stand: 2. Januar 2023)

Schreibe einen Kommentar