Anno 1800: Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Bier und Brot im Überfluss – Traktoreneinsatz und Handelskammer-Items.

Das beliebte Aufbauspiel Anno 1800 ist vor allem durch Optimierung gekennzeichnet. Je größer Eure Bevölkerung wird, umso weniger Platz steht Euch zur Verfügung und umso optimaler und effizienter sollten Eure Produktion betrieben werden. Gerade Bier und Brot gehört zu Ressourcen, die gerne nachgefragt werden und die im Überfluss vorhanden sein sollten. Bier ist hingegen ein Luxusbedürfnis, auf dessen Bedürfnisbefriedigung man verzichten könnte. Brot hingegen ist absolut notwendig und auch erforderlich, um Handwerker zu Ingenieuren aufsteigen zu lassen.

Brot und Bier: Produktionsketten

Für die Herstellung von Brot werden Weizenfelder, Mühlen sowie Bäckereien benötigt. 1 Tonne Weizen entsteht in einer halben Minute. Eben diese Verarbeitungszeit benötigt auch die Bäckerei. Einzig die Mühlen benötigen eine Minute Zeit, um eine Einheit Weizen zu Mehl zu verarbeiten. Um Bier herzustellen wird ebenfalls Weizen benötigt. Dazu müsst Ihr Hopfenfelder anbauen und eine Mälzerei setzen. Das Endprodukt kann dann in der Brauerei zu Bier verarbeitet und an Eure Bevölkerung ausgeschenkt werden. Die Produktionsketten sind relativ ähnlich und können auf nahezu identische Weise betrieben werden. Aufgrund dessen stellen wir Euch in diesem Beitrag die Optimierung durch Traktoren und Handelskammer-Items am Beispiel von Brot dar.

Einfache Produktionskette setzen

Zunächst stehen Euch bei Anno 1800 nur eingeschränkte Möglichkeiten zur Verfügung, so dass Ihr die Produktionskette so setzen müsst, wie sie vorgegeben wird.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Das führt dazu, dass die Zeiten eingehalten werden und eine normale, aber nicht übermäßig hohe Produktion stattfindet. Entsteht innerhalb Eurer Bevölkerung zu einem späteren Zeitpunkt ein höherer Bedarf, müsst Ihr weitere Produktionsketten erbauen und benötigt dafür Platz. Wir zeigen Euch, dass dies auch viel einfacher funktionieren kann.

Traktoren und Tankhöfe zur Produktionssteigerung

Der erste Schritt zu einer höheren Produktion sind Tankhöfe: Tankhöfe werden mit Öl versorgt und können somit erst dann eingesetzt werden, wenn Ihr in der Lage seid, einen Ölhafen zu setzen und Öl zu fördern. Die Ölförderung bei Anno 1800 ist erst ab der Stufe der Ingenieure möglich. Bis dahin habt Ihr maximal über Handelskammer-Items die Möglichkeit, die Produktion von Bier und Brot zu steigern. Traktoren und Tankhöfe sollten im weiteren Spielverlauf zu schnell es geht gesetzt werden, um die Produktion zu optimieren.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Ölhafen, Ölförderung und Tankhof

Voraussetzung ist das Betreiben eines Ölhafens und die Förderung von Öl. Das Öl, das in Eurem Ölhafen oder in angrenzenden Öllagern auf Nutzung wartet, muss nun zu einem Tankhof gebracht werden, der sich in unmittelbarer Straßennähe zu den Betrieben befindet, die mit einer Traktorscheune ausgestattet sind und Öl benötigen. Hier ist deshalb wichtig, Eisenbahnschienen bei Anno 1800 zu verlegen, so dass das Öl per Schiene direkt zum Tankhof gebracht wird. Achtet auch darauf, dass der Tankhof direkten Zugang zu einer Straße hat. Sobald der Tankhof mit Öl versorgt ist, seht Ihr kleine Tankwagen auf Euren Straßen, die das Öl zu den entsprechenden Traktorscheunen bringen.

Lesetipp:  Haut um Haut

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Weizenfelder durch Traktoren erweitern

Habt Ihr den Tankhof gesetzt und mit Öl versorgt, so geht es im nächsten Schritt darum, Eure Getreidefarmen bzw. Weizenfarmen zu erweitern. Klickt Ihr auf die Getreidefarm, so seht Ihr im rechten Menü die Möglichkeit, eine Traktorscheune zu setzen, die unmittelbar an das Gebäude angrenzen und natürlich auch einen Straßenzugang haben muss.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Baukosten für Traktorscheunen

Traktorscheunen erhöhen nicht nur die Produktivität, sondern sorgen auch dafür, dass die Anbaufläche einer Getreidefarm von 144 Einheiten auf 216 Einheiten steigt. Der Treibstoffverbrauch von Traktorscheunen hält sich in Grenzen und ist kaum spürbar, so dass Ihr nicht besonders viel Öl benötigt, um mehrere Traktoren zu betreiben. Aufpassen müsst Ihr lediglich bei der Erstellung der Traktorscheune: 20 Tonnen Stahlträger solltet Ihr zu diesem Zeitpunkt des Spiels sicherlich auf Lager haben. Es werden neben $ 5.000 aber auch 10 Dampfmaschinen benötigt. Um Dampfmaschinen zu produzieren, ist eine recht umfangreiche und komplexe Produktionskette erforderlich, die vor allem sehr kostenintensiv ist.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Dennoch solltet Ihr nun sicherstellen, dass Dampfmaschinen bereitgestellt werden, da pro Traktorscheune 10 Dampfmaschinen benötigt werden – allerdings nur einmal für den Bau des Gebäudes.

Arbeitskräftepensum erhöhen

Um zunächst eine weitere Produktionssteigerung um 50% zu erreichen, solltet Ihr die Produktivität Eurer Insel anpassen. Für Weizen, Mehl und Brot (alternativ auch für Hopfen sowie für die Mälzerei und Brauerei) könnt Ihr den Schieberegler auf bis zu +50% stellen.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Eure Bevölkerung wird dadurch minimal unzufrieden. Ggf. könnt Ihr diesen negativen Effekt durch eine geringere Produktivität in anderen Bereichen kompensieren. Mit Traktorscheunen und der Produktivitätssteigerung für bestimmte Warengruppen habt Ihr nun bereits eine starke Verbesserung erzielt. Es folgt aber noch eine Handelskammer, die mit Items ausgestattet werden kann.

Handelskammer setzen und ausstatten

Setzt eine Handelskammer idealerweise so, dass sie möglichst alle Getreidefarmen erreicht. Drei Items sind an dieser Stelle besonders wichtig: Feras Alsarami, der Meister der Hypnose, der Preisgekrönte Produzent sowie Alexander Hancook, der Vater der Kartoffel. All diese Items können in der alten Welt bei Eli Bleakworth gekauft werden. Alternativ sind sie (manchmal) auch in der neuen Welt verfügbar, können durch Aufgaben gewonnen oder durch Expeditionen erarbeitet werden.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Item: Feras Alsarami, der Meister der Hypnose

Feras Alsarami erhöht Eure Produktivität direkt um weitere 50%. Gleichzeitig werden weniger Arbeitskräfte gebraucht, die Unterhaltskosten sinken und die Gefahr eines Aufstandes wird auch gedrosselt. Das Universal-Item sollte in jedem Fall eingesetzt werden.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Item: Preisgekrönter Produzent

Der preisgekrönte Produzent steigert Eure Produktivität erneut um weitere 40% – das gilt allerdings nur für Getreidefarmen, Paprikafarmen oder Weinberge. Bei jeder achten, produzierten Einheit liefert dieses epische Item zusätzlich eine Einheit Sekt. Praktisch, da die Nachfrage nach Sekt auf diese Weise ebenfalls, zumindest in Teilen, gestillt werden kann.

Lesetipp:  Sauhunde

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Item: Alexander Hancook, der Vater der Kartoffel

Dieses Item sorgt wahrhaft für einen Produktivitätsschub: Ganz 80% gibt es für den Einsatz dieses Items „on top“. Dazu erhöht sich die maximale Modulanzahl um 35%. Gleichzeitig wird bei jeder achten, produzierten Einheit eine Einheit „Kartoffeln“ mitgeliefert. Ihr könnt somit Eure Schnapsproduktion an dieser Stelle direkt ein wenig bezuschussen. Das Item ist im Übrigens in der alten Welt für alle Nutzpflanzenfarmen einsetzbar, kann also auch für mehr Hopfenertrag bei der Bierproduktion eingesetzt werden.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Getreidefarmen über 500% Produktivität

Ihr seht: Mit dem einen oder anderen Kniff könnt Ihr die Produktivität Eurer Getreidefarmen verfünffachen.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Nun muss natürlich auch sichergestellt werden, dass die Massen an Weizen auch verarbeitet werden können. Ihr müsst nun ebenfalls dafür sorgen, dass ausreichend Bäckereien bereitstehen, damit die Brotproduktion optimiert wird. Hierbei könnt Ihr auf ein Item zurückgreifen, das das Ausgangsmaterial ersetzt. Statt Mehl wird Weizen verarbeitet, so dass Ihr Euch das Setzen von Mühlen sparen könnt. Ansonsten gibt es auch für Bäckereien hervorragende Items, mit Hilfe derer Ihr die Produktivität steigern könnt.

Bäckereien boostern: Mehr Brot für Eure Insel

Setzt zunächst eine Handelskammer möglichst mittig zwischen Eure Bäckereien und vergesst nicht, außerhalb ein paar Lagerhäuser zu setzen. Nun stattet Ihr die Handelskammer mit Items aus: Hier gibt es gewiss viele verschiedene – wir haben uns aber (aus guten Gründen) für die folgenden entschieden: Auch Feras Alsarami kommt hier, wie bei nahezu jeder Produktion, wieder zum Einsatz.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Dazu haben wir die Tortenkünstlerin (selten) genutzt, die die Produktivität um 30% erhöht und zu je einem Fünftel zusätzlich Schokolade mitproduziert. Gleichzeitig hilft uns Marie-Antoine, Patissier Royale, der die Brotproduktion ebenfalls um weitere 50% steigert. Bei jeder fünften Tonne Brot wird eine Einheit Schokolade mitproduziert und bei jeder sechsten Tonne Brot zusätzlich noch eine Einheit Trauben. Praktisch: Durch die letztgenannten Items könnt Ihr Eure Schokoladenproduktion sehr stark boostern und könnt ggf. auf eine eigenständige Produktion in der neuen Welt verzichten. Mit Hilfe der drei Items erreicht Ihr bereits 230%. Elektrizität steigert die Produktivität noch einmal gewaltig. Palasteffekte und mögliche Auswirkungen der Zeitung sind hier noch gar nicht berücksichtigt.

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Anno 1800 Optimale Brot- und Bierproduktion durch Traktoren

Fazit

Mit relativ einfachen Handgriffen könnt Ihr die Produktion der Grundressourcen wie Getreide und Hopfen auf nahezu dem gleichen Platz verfünffachen. Bei den Bäckereien könnt Ihr die Effizienz ebenfalls maßgeblich verbessern. Ihr seht: Optimierung hilft und der richtige, gekonnte Einsatz von Items sorgt für eine deckende Produktion, so dass dem Wachstum Eurer Bevölkerung nichts mehr im Wege steht.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 01.12.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 01.12.2021)

Schreiben Sie einen Kommentar