Fifa 22: Finanzspritze im Karrieremodus aktivieren

Extra-Geld bei Fifa: Finanzspritze und Extra-Budget richtig einsetzen – so geht’s.

Die Macher des Fifa-Karrieremodus sind sehr bemüht, ein möglichst realistisches Szenario zu schaffen. Heißt: Wenn Ihr in der dritten Liga mit einem der dortigen Vereine als Manager startet, stehen Euch eben auch die finanziellen und personellen Mittel zur Verfügung, die der Verein nun einmal hat. Bei Sandhausen, Kaiserslautern oder Karlsruhe sind diese Mittel sicherlich begrenzt. Die Verlockung liegt also nahe, sich zu Beginn der Karriere eine Art „Start-Etat“ zu sichern, der unmittelbar nach dem Saisonstart dem eigenen Konto gutgeschrieben wird. Ob es fair ist, sei dahingestellt, aber: Da Ihr im Karrieremodus (zumindest derzeit) noch nicht gegen andere User spielt, sondern lediglich gegen die KI, ist es völlig legitim, sich zu Beginn der Saison mit Extra-Finanzmitteln auszustatten. Wer sein Team sehr schnell formen und umbauen möchte, wird die Möglichkeit der Fifa 22-Finanzspritze sicherlich dankend in Kauf nehmen.

Finanzspritze bei Fifa 22 frei wählbar

Während in vielen Fifa-Versionen in der Vergangenheit noch mühsam über einen „Gehälter-Trick“ das überschüssige Geld von einer Saison zur nächsten transferiert werden musste, kann nun von Beginn an ein Zusatzbetrag gewählt werden, der direkt für Spielertransfers, Kaderpflege oder die Nachwuchsförderung verwendet werden kann. Wir zeigen Euch gerne, wie Ihr die Finanzspritze aktiviert. Bedenkt allerdings, dass diese Finanzspritze nur ein einziges Mal genutzt werden kann – nämlich am Anfang der Saison. In älteren Versionen des Spiels war es möglich, sich mehrfach 50 Mio Euro gutschreiben zu lassen. Diese Option entfällt. Stattdessen könnt Ihr beim Saisonstart erstaunliche 1.000.000.000 Euro Zusatz-Finanzen Euer Eigen nennen. Geld, wovon Waldhof Mannheim, der VfL Osnabrück oder Viktoria Berlin sicherlich nur träumen können.

Aktivierung des „Financial Takeover“

Fifa 22 Finanzspritze im Karrieremodus aktivieren

Im Bereich der Karriereeinstellungen könnt Ihr vor Eurer neuen Saison eine ganze Reihe verschiedener Einstellungen vornehmen: Ob die Spielschwierigkeit, die Halbzeitlänge oder das Transferfenster im ersten Jahr – hier könnt Ihr festlegen, wie Ihr die nächste Zeit und vor allem die erste Saison gestalten möchtet. Die Finanzspritze wirkt sich (wahrscheinlich) nur im aller ersten Jahr aus, denn Geld kann nach wie vor nicht übertragen werden, sondern verfällt, wenn es nicht investiert wurde.

Lesetipp:  Kastenwagen Vergleich mit Neuheiten

Fifa 22 Finanzspritze im Karrieremodus aktivieren

Ihr könnt bei Fifa 22 wählen zwischen den folgenden Beträgen, die Euch unmittelbar nach dem Start der neuen Managerkarriere gutgeschrieben werden: 10.000.000 Euro, 50.000.000 Euro, 100.000.000 Euro, 200.000.000 Euro, 500.000.000 Euro oder satte 1.000.000.000 Euro. Beträge, die einen kleinen Drittliga-Verein bei sinnvoller Investition sicherlich sofort konkurrenzfähig mit Europas stärksten Ligen machen. Aber Achtung: Ist die Finanzspritze einmal aktiviert, dann läuft die Zeit.

Fifa-Geld investieren in Transfers und Nachwuchsentwicklung

Wichtig zu wissen ist, dass Ihr die zusätzlichen Finanzmittel, die Euch gutgeschrieben wurden, nach Abschluss der ersten Saison nicht übertragen könnt. Ihr müsst den Betrag daher, wenn möglich, während der ersten 34 Spieltage sinnvoll investieren. Bedenkt, dass Ihr dafür nur zwei Transferfenster Zeit habt. Auch die Anheuerung von Jugendscouts kostet Euch maximal 12.000.000 Euro – und das Entsenden in diverse Länder im Vergleich zur Finanzspritze nur Peanuts. Umso wichtiger also, dass Ihr Transfers tätigt, Spielergehälter festigt und damit Spieler an Euren Verein bindet und neue Leistungsträger zu Eurem Verein lockt. Geld, was investiert ist, zum Beispiel in neuen Verträgen und Gehaltsverbesserungen, wird automatisch als Euer „Standard-Budget“ in die nächste Saison übertragen. Geld, das Ihr nicht ausgebt, verfällt zumindest in Teilen leider. Fifa 22 bleibt an dieser Stelle relativ undurchsichtig und lässt uns nicht explizit daran teilhaben, wie sich die Finanzmittel zur zweiten Saison im Karrieremodus zusammensetzen. Fakt ist zumindest, dass der Großteil des Geldes, insofern er nicht investiert wurde, leider verfällt.

Finanzmittel verteilen im Fifa-Karrieremodus

Nachdem Ihr Euch (zum Beispiel) für die Milliarde Extra-Geld entschieden habt, wird Euch dieser Betrag unmittelbar nach dem Start gutgeschrieben. Ihr seht nun Euer Transfer- sowie Euer Gehaltsbudget. Anhand des Schiebereglers könnt Ihr Budgetteile entsprechend zuteilen. De facto hat dies aber keinen Einfluss, denn: Wenn das Transfer-Budget aufgebraucht ist, aber noch Gehaltsbudget vorhanden ist (oder umgekehrt) bedient sich das eine Budget ganz einfach an den Ressourcen des anderen. So gesehen ist diese Aufteilung nur „visuell“ interessant. De facto ist es weniger wichtig und dient nur als Indikator dafür, wie hoch Eure Transfersummen noch ausfallen könnten und wie viel Gehaltsbudget Euch maximal zur Verfügung stünde, würdet Ihr es ausnutzen.

Lesetipp:  Junge Talente finden: Fifa-Karrieremodus

Fifa 22 Finanzspritze im Karrieremodus aktivieren

Fifa-Vorstand: Finanzielle Ziele austricksen

Mit der Finanzspritze lassen sich die Vorstandsziele grundsätzlich mühelos erreichen. Ein zu erzielender Profit von beispielsweise 118.000.000 Euro lässt sich mit nur wenigen Transfers erzielen, indem Ihr Spieler zunächst einkauft und nach einer Saison natürlich wieder zum Verkauf freigebt. Auf diese Weise steigt Euer Rating als Manager (Manager-Zufriedenheit) und Ihr behaltet Euren Managerjob auch dann, wenn über einen längeren Zeitraum einmal schlechtere Ergebnisse eingefahren werden.

Fifa 22 Finanzspritze im Karrieremodus aktivieren

Fazit

Grundsätzlich kann festgehalten werden: Investieren, investieren und noch einmal investieren! Wer sich für die Finanzspritze und die Extra-Euro oder Extra-Dollar entscheidet, sollte diese auch möglichst direkt ausgeben oder investieren. Geparktes Geld ist bei Fifa 22 leider verlorenes Geld. Geld bunkern, horten für schlechte Zeiten oder als Rücklage bilden – keine Chance. Versucht deshalb schnellstmöglich im Jugendbereich Fuß zu fassen und Leistungsträger aus dem eigenen Nachwuchs zu entwickeln. Verstärkt außerdem Euren Kader mit diversen Stars internationaler Ligen, um möglichst schnell den Sprung aus einer der unteren Ligen in die Top-Ligen zu schaffen. Finanzielle Mittel, die in die Mannschaft (also in den Kader) investiert werden, kann Euch niemand mehr nehmen. Geld, das nicht genutzt wird, wird leider verfallen.

Klicken Sie auf die Sterne, um den Beitrag zu bewerten!

Ø: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen!


Copyright-Hinweis: Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern. (Stand: 01.12.2021).

Weiterer Hinweis: Die Nennung von Markennamen ist gleichzusetzen mit unbezahlter Werbung. Preisinformationen können sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Entscheidend ist der tatsächliche, bei Amazon angegebene Preis des Artikels, der zum Kaufzeitpunkt auf der Website des Verkäufers (Amazon) angegeben wurde. Die Sterne-Bewertung wurde von Amazon übernommen und kann abweichen. Eine Live-Aktualisierung ist aus technischen Gründen nicht möglich. (Impressum, Datenschutz. Alle Preise inkl. MwSt. *=Affiliatelinks/Werbelinks) (Stand: 01.12.2021)

Schreiben Sie einen Kommentar